Herforder Künstlerforum stellt in Vlotho beim Tag der offenen Tür aus
Heimatmuseum wird zur Galerie

Vlotho (WB). Auf die Besucher des Heimatmuseums in der Kulturfabrik hat am Tag der offenen Tür eine besondere Premiere gewartet. Erstmals zeigte der Heimatverein dort eine Kunstausstellung. Die heimischen Künstler waren sogar vor Ort und konnten Fragen zu ihren Arbeiten beantworten.

Mittwoch, 07.08.2019, 16:00 Uhr aktualisiert: 07.08.2019, 16:14 Uhr
Kunstausstellung im Heimatmuseum: Hans-Joachim Schrauwen und Udo Kohlmeier (hinten) präsentieren Arbeiten des Künstlerforums Herford, unter anderem von Brigitte Schrauwen, Michael Wallenfang und Christel Verrijdt-Lindemann. Foto: Joachim Burek

»Den Kontakt zum Heimatverein haben wir seinerzeit bei einer Ausstellung im Vlothoer Kornspeicher geknüpft«, berichtet Hans-Joachim Schrauwen vom Herforder Künstlerforum, der gemeinsam mit Udo Kohlmeier vom Vlothoer Heimatverein die jetzige Ausstellung auf den Weg gebracht hatte. Dem Herforder Künstlerforum gehören insgesamt 48 Mitglieder an.

Im Heimatmuseum zeigten folgende Künstler des Forums nun etwa 35 ihrer Arbeiten: Ulrike Terhardt, Karl-Heinz Sänger und Christel Verrijdt-Lindemann aus Vlotho sowie Brigitte Schrauwen (Hiddenhausen), Liane Przybilla (Herford) und Michael Wallfang (Bünde). Außerdem wurde mit einigen Exponaten an die verstorbenen Vlothoer Künstler Gerhard Klöpper und Ferdi Bierbaum erinnert.

Skulpturen aus Eisen

Bei dem Rundgang erlebten die Besucher vor der Kulisse der verschiedenen Alt-Vlotho-Themenbereiche eine vielfältige Bandbreite heimischer Kunst. Unter anderem präsentierte Ulrike Terhardt großformatige, farbenprächtige Collagen auf Öl, Christel Verrijdt-Lindemann zeigte ihre beeindruckten Fotos und Fotobearbeitungen, unter anderem mit Motiven aus Landschaft und Natur. Brigitte Schrauwens Öl- und Acrylarbeiten, unter anderem mit Blütenmotiven, erhielten durch den Untergrund aus Marmormehl eine beeindruckende Plastizität.

Ein Blickfang waren auch die Metall- und Eisenskultpturen, die Karl-Heinz Sänger im Heimatmuseum präsentierte. Im Mittelpunkt des Interesses stand dabei die Skulptur, die den bezeichnenden Titel »Britischer Kaktus« trug und aus spitzen und kantigen historischen Bombensplittern geschweißt war. Arbeiten der Vlothoer Künstlerin Liane Przybilla rundeten das Spektrum der Werkschau der zeitgenössischen Künstler aus Vlotho und Umgebung ab.

In zwei weiteren Abteilungen waren schließlich noch Staffeleien mit Gemälden der inzwischen verstorbenen Vlothoer Künstler Ferdi Bierbaum und Gerd Klöpper aufgebaut. Arbeiten beider sind teilweise schon länger im Heimatmuseum in der Kulturfabrik zu bewundern.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6831545?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514631%2F
Neuer Arminia-Präsident am 3. Dezember
Hans-Jürgen Laufer ist seit August 2013 DSC-Präsident – und noch bis zum 3. Dezember 2020. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker