Zwei Kleinwagen stoßen in Vlotho im Gegenverkehr zusammen – Mit Video
Schwerste Verletzungen

Vlotho (WB). Schwerste Verletzungen hat sich eine junge Autofahrerin am Dienstagfrüh bei einem Verkehrsunfall auf der Herforder Straße in Valdorf zugezogen. Ein älterer Autofahrer wurde ebenfalls verletzt.

Dienstag, 04.06.2019, 13:09 Uhr aktualisiert: 04.06.2019, 13:42 Uhr
Die zertrümmerten Kleinwagen sind in gegenüberliegenden Straßengräben zum Stehen gekommen. Foto: Jürgen Gebhard

Der Unfall ereignete sich gegen 6.20 Uhr auf der Herforder Straße zwischen den Einmündungsbereich Neue Landstraße und Hollwieser Straße/Sprickbergweg.

Ermittlungen der Polizei dauern an

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei war die 19-Jährige zunächst auf der Neuen Landstraße unterwegs. Sie sei mit ihrem älteren schwarzen Opel Corsa nach links in die Herforder Straße (Fahrtrichtung Exter) abgebogen. Dabei sei der Corsa ins Schleudern und dann in den Gegenverkehr geraten. Kurz hinter dem stationären Blitzer sei der Corsa dann mit dem entgegenkommenden Skoda Citigo zusammengestoßen.

Die beiden Kleinwagen kamen in gegenüberliegenden Straßengräben schwer beschädigt zum Stehen. Die 19-jährige aus Artlenburg bei Lüneburg wurde erheblich verletzt. Sie wurde zur medizinischen Versorgung ins Klinikum nach Herford transportiert. Auch der 70-Jährige aus Sassenberg bei Warendorf zog sich Verletzungen zu und musste im Krankenhaus versorgt werden.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Die Herforder Straße blieb in diesem Bereich während der Unfallaufnahme bis gegen 9.15 Uhr für den Verkehr gesperrt. Die Ermittlungen der Polizei zum genauen Unfallhergang sind noch nicht abgeschlossen.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6665627?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514631%2F
Geburtstagsfeier: Fast 1000 Schüler und Lehrer in Quarantäne
Nach der Familienfeier steigen die Coronazahlen weiter. Aktuell sind zehn Schulen betroffen. Foto: Bernhard Pierel
Nachrichten-Ticker