Windmühle Exter: Ehrenamtler bereiten die Saison vor – Dreharbeiten für Imagefilm
Teamarbeit hinter den Kulissen

Vlotho (WB). Die denkmalgeschützte Windmühle in Exter ist ein viel besuchtes Ausflugsziel und Wahrzeichen von Vlotho. Betrieben und erhalten wird sie mit großem ehrenamtlichen Engagement vom Mühlenverein Exter. Für dessen Helfer beginnt die Mühlensaison lange vor der offiziellen Eröffnung.

Mittwoch, 08.05.2019, 18:00 Uhr
Das Team der aktiven Helfer des Exteraner Mühlenvereins bereitet die Mühle und das Gelände auf die Saison vor. Beim ersten Tag der offenen Tür in dieser Saison packen natürlich ebenfalls alle mit an, von links: Horst Laffin, Werner Krömker, Wolfgang Pecher, Wolfgang Klughardt, Markus Klughardt, Ulrich Brünger, Wolfgang Frohloff, Paul Stinn, Werner Sturhahn und Gerhard Kämper. Foto: Joachim Burek

»Seit Anfang März haben wir in mehreren Arbeitseinsätzen das Areal auf Vordermann gebracht«, berichtet Mühlenvereinsvorsitzender Wolfgang Frohloff. Mit einem Team von jeweils um die 15 Mitglieder seien zunächst die Gebäude wie das Backhaus, das Vereins- und Versammlungshaus »Mühlenblick sowie der Grill- und Getränkestand gereinigt worden. Mitte März, nachdem die Frühjahrssonne bereits den Rasen etwas hat wachsen lassen, folgte der erste Rasenschnitt rund um die Mühle und die Remise. Auch wurde die Wegepflasterung vom Winterschmutz gesäubert.

Arbeitseinsätze

»Außerdem gab es – wie jedes Jahr – einiges für die Saison-Vorbereitung zu tun«, teilte der Vereinsvorsitzende mit. So hätten die Verriegelungshölzer der Windmühlenflügel erneuert werden müssen. Durchs Wetter würden sie im Laufe der Zeit marode und müssten so etwa alle fünf Jahre ausgetauscht werden. Auf Hinweis des Spielplatzbeauftragten der Stadt Vlotho hätten außerdem einige Sicherungsarbeiten an der Rutsche am Mühlenwall vorgenommen werden müssen. Frohloff: »Wir haben dort eine Treppe in die Grassodenanlage gebaut, Fallschutzplatten am Auslauf der Rutsche gelegt und eine Absperrung in Richtung Windmühle.

Kooperation mit Filmemacher

Dank einer Zuwendung aus dem Landesfördertopf »Heimatcheck«, der denkmalgeschützte Projekte unterstützt, soll bis kommenden September gemeinsam mit dem Bünder Filmemache Norbert Kaase ein Imagefilm für die Windmühle in Exter erstellt werden. »Ziel ist es, diesen Film bei Mühlenführungen den Gruppen vorher zu zeigen, um sie ins Thema einzugführen. Außerdem überlegen wir, Kopien den Schulen und Kindergärten zur Verfügung zu stellen, damit sie den Film vor Mühlenbesuchen zur Vorbereitung im Unterricht einsetzen können«, verrät Wolfgang Frohloff.

Veranstaltungstipps

Neben dem nächsten Tag der offenen Tür im Mai ist am Pfingstmontag, 10. Juni, zum Deutschen Mühlentag wieder ein großes Fes geplant, bei dem mehr als 1000 Besuchern erwartet werden. Und noch ein Termin sollten sich die Vlothoer vormerken: Für Freitag, 13. September, ist das Zimmertheater am Eck aus Minden für eine Aufführung im »Mühlenblick« eingeladen.

 

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6595238?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514631%2F
Vergewaltigung im Krankenhaus: Anzeige gegen Chefarzt
Eine der vergewaltigten Frauen fand eine Flasche eines Narkosemittels in ihrem Bett und machte ein Foto davon. Foto: Christian Althoff
Nachrichten-Ticker