40 Jahre JUZ Vlotho: Feier mit Friedels Pizza und Schallplatten von DJ Woodstock - mit Video
Party für das Jugendzentrum

Vlotho (WB). Natürlich wird es auch Pizza geben wie damals. Und natürlich kann die Pizza auch vorbestellt werden – wie damals. »Wer das Originalfeeling haben möchte, der sollte anrufen oder einen Zettel abgeben«, sagt Matthias Lehre. Gemeinsam mit dem Team des Jugendzentrums bereitet der frühere Sozialarbeiter eine »40-Jahre-JUZ-Revival-Party« vor.

Donnerstag, 07.03.2019, 03:30 Uhr
Freuen sich auf die 40-Jahre-Revival-Party (von links): Christian Windmüller, Matthias Lehre, Tobias Bicker, Merle Stemmer, Ronja Eckert und Melanie Windmüller-Gök. Foto: Jürgen Gebhard

40 Jahre Jugendzentrum

1/23
  • 40 Jahre Jugendzentrum
Foto: JUZ Vlotho/Matthias Lehre
  • Foto: JUZ Vlotho/Matthias Lehre
  • Foto: JUZ Vlotho/Matthias Lehre
  • Foto: JUZ Vlotho/Matthias Lehre
  • Foto: JUZ Vlotho/Matthias Lehre
  • Foto: JUZ Vlotho/Matthias Lehre
  • Foto: JUZ Vlotho/Matthias Lehre
  • Foto: JUZ Vlotho/Matthias Lehre
  • Foto: JUZ Vlotho/Matthias Lehre
  • Foto: JUZ Vlotho/Matthias Lehre
  • Foto: JUZ Vlotho/Matthias Lehre
  • Foto: JUZ Vlotho/Matthias Lehre
  • Foto: JUZ Vlotho/Matthias Lehre
  • Foto: JUZ Vlotho/Matthias Lehre
  • Foto: JUZ Vlotho/Matthias Lehre
  • Foto: JUZ Vlotho/Matthias Lehre
  • Foto: JUZ Vlotho/Matthias Lehre
  • Foto: JUZ Vlotho/Matthias Lehre
  • Foto: JUZ Vlotho/Matthias Lehre
  • Foto: JUZ Vlotho/Matthias Lehre
  • Foto: JUZ Vlotho/Matthias Lehre
  • Foto: JUZ Vlotho/Matthias Lehre
  • Foto: JUZ Vlotho/Matthias Lehre

In den Anfangsjahren war die Pizza des im Oktober verstorbenen Sozialarbeiters Friedel Lindemeier Kult. Die sechs Stücke pro Blech waren schneller weg, als für Nachschub gesorgt werden konnte. Wer nicht vorbestellt hatte, ging im JUZ leer aus. »Das wollen wir nun vermeiden«, sagt Lehre.

Wobei es die Bezeichnung JUZ zu Lehres Zeit (1979 bis 2001) noch gar nicht gab. »Damals war das hier die Jugendfreizeitstätte«, erinnert er sich. Diesen etwas sperrigen Begriff hatte die Stadt Vlotho zur Eröffnung im Jahr 1978 gewählt, um die Einrichtung deutlich vom seinerzeit recht umtriebigen »Verein autonomes Jugendzentrum« abzugrenzen.

Alte VHS-Filme und Dias

Bei der Vorbereitung der Revival-Party hat Lehre alte VHS-Filme und Dias gesichtet und für die Präsentation in einer Endlos-Schleife digitalisiert Dabei ist er auf einen Film gestoßen, in dem Lindemeier ein Pizza-Rezept vorstellt, nach dem nun die Revival-Pizza gebacken werden soll.

Nostalgisch soll es bei der Party an diesem Samstag, 9. März, ab 20 Uhr auch bei der Musik zugehen. Live bei freiem Eintritt spielt das Duo Walk-Walk – zumindest Christian Windmüller war selbst Stammgast im Haus. Die Schallplatten legt wie damals DJ Woodstock (Claas Westhoff) auf, als zweiter DJ ist Dirk Stolle dabei.

Die Arbeit im Haus hat sich in den vergangenen Jahren gewandelt. Während es früher zahlreiche feste Angebote gab, ist das JUZ nun in erster Linie ein offener Treffpunkt. »Man kann hier etwas machen. Man muss es aber nicht«, sagt JUZ-Leiterin Merle Stemmer. Für Samstagabend rechnet sie mit einem vollen Haus: »Wer das Feeling von früher noch einmal erleben und nette Leute treffen möchte, der kommt vorbei und feiert mit uns.«

Kommentar

Welch endlose Diskussionen wurden einst im Rat geführt, als sich Vlothos Jugend einen eigenen Treffpunkt wünschte. Am besten auch noch einen autonom verwalteten! Der Sozialamtsleiter bot den Jugendlichen den dunklen Keller der heutigen Kulturfabrik an. Sie lehnten dankend ab. In 40 Jahren hat sich das JUZ etabliert. Schon die Eltern der heutigen Besucher haben dort ihre Freizeit verbracht und sich bei den Sozialarbeitern ausgequatscht. Gut, dass es diese Einrichtung gibt. Glückwunsch zum 40. und weiter so! Jürgen Gebhard

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6453002?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514631%2F
Hakenkreuz-Christbaumkugel in Chat-Gruppe der Polizei
Im Dritten Reich gab es Christbaumkugeln mit Hakenkreuz. Dieses Bild entstand in einer Ausstellung über historischen Weihnachtsschmuck. Das Gesetz erlaubt das Zeigen eines solchen Fotos in Berichten über zeitgeschichtliche Vorgänge. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker