Vlothoer SPD überreicht Spende und besichtigt neue Räume Arbeit der Tafel gewürdigt

Vlotho (WB). Mitglieder der Vlothoer SPD waren die ersten offiziellen Besucher bei der Vlothoer Tafel in deren neuen Räumen . Als Gastgeschenk brachten sie Waren mit ins Gemeindehaus St. Stephan, die sie im Marktkauf geordert hatten.

Tafelleiterin Birgit Peters und der Landtagsabgeordnete Christian Dahm (sitzend) genießen im neuen Café St. Stephan ihren Kaffee, der von Pfarrer Jörg Uwe Pehle (2. von rechts) und Fredi Schürmann (3. von rechts) serviert worden ist. SPD-Fraktionschef Guido Koch (rechts), Bürgermeister Rocco Wilken, Christian Wömpner und Hans Jungmann gehören auch zur Delegation.
Tafelleiterin Birgit Peters und der Landtagsabgeordnete Christian Dahm (sitzend) genießen im neuen Café St. Stephan ihren Kaffee, der von Pfarrer Jörg Uwe Pehle (2. von rechts) und Fredi Schürmann (3. von rechts) serviert worden ist. SPD-Fraktionschef Guido Koch (rechts), Bürgermeister Rocco Wilken, Christian Wömpner und Hans Jungmann gehören auch zur Delegation.

MdL Christian Dahm, SPD-Fraktionschef Guido Koch, der neue Ortsvereinsvorsitzende Christian Wömpner, sein Stellvertreter Hans Jungmann sowie der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Bodo Kohlmeyer und Bürgermeister Rocco Wilken sahen sich im neuen Heim der Vlothoer Tafel um und lobten die von der Kirchengemeinde St. Stephan getragenen Umbauten.

15 ehrenamtlichen Helfer

Sozialarbeiterin Birgit Peters organisiert für das Diakonische Werk im Kirchenkreis Vlotho gemeinsam mit 15 Ehrenamtlichen die Ausgabe von Lebensmitteln an Bedürftige in Vlotho. Sie informierte über die Qualitäten der neuen Räume und die Gastfreundschaft der Kirchengemeinde.

Die Mitglieder der SPD-Fraktion hatten Waren für 780 Euro im Marktkauf gekauft, dazu kam von der St. Stephans-Gemeinde eine weitere Lebensmittelspende im Wert von 150 Euro. »Wir unterstützen die Arbeit der Tafel in Vlotho, seit sie ihre Arbeit aufgenommen hat. Es ist bedauerlich, dass in einem reichen Land wie unserem Tafeln selbst in Kleinstädten inzwischen unerläßlich sind«, sagte Guido Koch. Bürgermeister Rocco Wilken sagte, dass die Arbeit der Frauen und Männer, die die Tafel in Vlotho tragen, mit der Ehrenamtskarte ein wenig gewürdigt werde.

Pfarrer Jörg Uwe Pehle lud die Gäste ein, sich das neu eingerichtete Café St. Stephan anzuschauen. Hier können die Kunden der Tafel Wartezeit bei einem Stück Kuchen und einer Tasse Kaffee überbrücken oder nach dem Einkauf noch zusammensitzen. »Sobald das Wetter es zuläßt, öffnen wir hinter dem Gemeindehaus auch den Garten für die Besucher«, sagte Pfarrer Pehle.

Abgeordneter lobt Engagement

Christian Dahm betonte, dass der Erfolg jeder Tafelarbeit zum einen die engagierte Arbeit der Ehrenamtlichen sei, von denen er die meisten seit Jahren bei seinen Besuchen antreffe. Die offensichtliche Gastfreundschaft der St. Stephans-Gemeinde und die Unterstützung rund um die Arbeit der Tafel nannte er den zweiten beispielhaften Pfeiler der erfolgreichen Arbeit.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.