Aktionstag der Grünen Liste – Abwassermeister stellt Klärwerk und Erneuerung vor Saubere Leistung

Vlotho(WB). Wieso ist das Wasser aus dem Klo am Ende so klar, dass es in die Weser geleitet werden kann? Und warum muss das Vlothoer Zentralklärwerk trotz dieser sauberen Leistung für viele Millionen Euro erneuert werden? Antworten auf diese Fragen hat Abwassermeister Carsten Welling bei einer Veranstaltung der Grünen Liste Vlotho gegeben.

Abwassermeister Carsten Welling erläutert den Besuchern die Funktion des Vlothoer Klärwerkes. Er informiert auch über den bevorstehenden Neubau auf dem vorhandenen Gelände.
Abwassermeister Carsten Welling erläutert den Besuchern die Funktion des Vlothoer Klärwerkes. Er informiert auch über den bevorstehenden Neubau auf dem vorhandenen Gelände. Foto: Jürgen Gebhard

»Wasser ist unsere Zukunft«, unter dieses Motto hatte die GLV den Aktionstag gestellt. Er begann mit einer Besichtigung des Klärwerkes. Abwassermeister Carsten Welling erläuterte seinen Besuchern bei einem Rundgang die Funktion der Anlage. Zunächst läuft das Schmutzwasser über ein Sieb. Dabei werden alle groben Inhaltsstoffe herausgefiltert. »Ich möchte Ihnen gar nicht erzählen, was hier alles ankommt«, sagte der Abwassermeister. Ein aufgeregter Anrufer habe vor einiger Zeit mal nach seinem in die Toiletten gefallenen Gebiss gefragt…

Obwohl das Klärwerk offenbar noch ordentlich arbeitet, muss es – so die Forderung der Bezirksregierung – erneuert werden. Carsten Welling nannte mehrere Gründe: Nach 17 Jahren seien Technik und Maschinen teilweise verschlissen und die Anlage arbeite an der Belastungsgrenze. Die Kapazität müsse erheblich erweitert werden, um bei möglichen neuen Industrieansiedlungen auch in einigen Jahren noch zukunftssicher zu sein. Die Vorplanung laufe aktuell. Ende des Jahres solle das Millionenprojekt auf dem vorhandenen Gelände ausgeschrieben werden. Die Bauvergabe müsse 2017 erfolgen: »Die Genehmigung läuft Ende 2018 aus. Dann muss alles fertig sein.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.