Sanierungsarbeiten in Hücker-Aschen fast abgeschlossen – Stadt Spenge investiert 300.000 Euro
Windmühle erstrahlt bald jede Nacht

Spenge (WB) -

Nur noch wenige Handgriffe, dann kann die Wallholländer Windmühle in Hücker-Aschen wieder von den Heimatfreunden genutzt werden und Besucher können bei Mahltagen das Innenleben bestaunen. Sofern es die Pandemie zulässt. Von Kathrin Weege
Samstag, 01.05.2021, 02:40 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 01.05.2021, 02:40 Uhr
Im Inneren der restaurierten Mühle in Hücker-Aschen ist die alte Technik zu sehen. Ganz rechts liegt der Mahlstein. Das komplette Holzinnenleben wurde erneuert.
Die Arbeiten an dem 1861 auf dem Gehlenbrink errichteten Bauwerk liegen in den allerletzten Zügen : „Der Elektriker muss unter anderem noch die Außenbeleuchtung installieren. Mit warmen Licht soll die Mühle nachts beleuchtet werden“, sagt Michael Matzker, Bautechniker der Stadt Spenge. Außerdem müsse noch der Wall neu gepflastert werden. „Erst kommt Fleece drauf, dann der Kies und schließlich das alte Pflaster“, sagt der 42-Jährige.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7944066?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514632%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7944066?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514632%2F
NRW plant Öffnungen für Gastronomie und Handel
Karl-Josef Laumann (r.,CDU), Gesundheitsminister von Nordrhein-Westfalen und und Andreas Pinkwart (FDP), Wirtschaftsminister von Nordrhein-Westfalen während einer Pressekonferenz am Mittwoch.
Nachrichten-Ticker