Ein bisschen Frühling in Spenge trotz winterlichen Wetters
Bei den Heimatfreunden aus Hücker-Aschen blüht‘s

Spenge (WB/KaWe) -

Ein bisschen Frühling in Spenge – Dank der Heimatfreunde.

Donnerstag, 08.04.2021, 00:18 Uhr aktualisiert: 08.04.2021, 00:20 Uhr
Der Heimatverein pflegt die Fläche das ganze Jahr über und bepflanzt den Kübel am alten Wagenrad. Foto: Kathrin Weege

Auch wenn es am Morgen wieder geschneit hat und ein wenig Schnee den heimischen Rasen bedeckt – einen Hauch von Frühling fühlt man als Autofahrer (im warmen sitzend), wenn man an den Narzissen in Hücker-Aschen vorbeifährt. Der Heimatverein pflegt die Fläche das ganze Jahr über und bepflanzt den Kübel am alten Wagenrad. In Corona-Zeiten ein besonders schöner Anblick. Überhaupt lohnt sich ein Spaziergang aktuell, auch wenn es kalt ist. Denn die Frühlingsblumen blühen wunderschön in den Gärten der Spenger. Also einfach warm genug anziehen und los geht‘s. Bei diesem klassischen April-Wetter sollte jeder allerdings an einen Regenschirm denken.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7905077?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514632%2F
„Weiß nicht, wie viele Kinder betroffen waren“
Friedhelm Spieker, ehemaliger Landrat im Kreis Höxter, steht im Sitzungssaal des „Untersuchungsausschuss Kindesmissbrauch“.
Nachrichten-Ticker