Veranstaltung im Frauenaktionsmonat: Kabarett-Gruppe „Seniorinas“ begeistert im Bürgerzentrum Spenge Speisen aus vielen Ländern zum Frühstück

Spenge (WB). Ein begegnungsreicher Sonntagvormittag mit Kritik und Humor im Spenger Bürgerzentrum: Beim „Interkulturellen Frauenfrühstück“ hat dieses Mal die Kabarett-Gruppe „Die Seniorinas“ zum Nachdenken über die Zukunft angeregt. Bereits zum 16. Mal fand das gemeinsame Frauenfrühstück statt.

Von Sina-Luisa Brandt
Die „Seniorinas“: Birgit Sieker-Witte (von links), Rita Frentrup, Hannelore Tschirner und Hannelore Bartmann sorgten mit ihrem Programm für gute und nachdenkliche Stimmung.
Die „Seniorinas“: Birgit Sieker-Witte (von links), Rita Frentrup, Hannelore Tschirner und Hannelore Bartmann sorgten mit ihrem Programm für gute und nachdenkliche Stimmung. Foto: Brandt

Zweimal im Jahr treffen sich Frauen aus verschiedenen gesellschaftlichen Gruppen und Kulturen zum Austausch über Alltagssituationen am Frühstückstisch im Bürgerzentrum.

Kritik mit einer Portion Humor

„Wir haben ‚Die Seniorinas‘ eingeladen“, sagte Organisatorin Anke Käller, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Spenge. „Wir erhoffen uns eine nachdenkliche, kritische Stimmung mit einer großen Portion Humor.“

Die AWO-Kabarett-Gruppe besteht aus vier Damen im Alter von 55 bis 77 Jahren. Jedes Jahr bringt die Gruppe ein neues Programm zu aktuellen gesellschaftlichen, politischen und technischen Themen heraus. „Das Programm ‚Alter schützt vor Zukunft nicht‘ thematisiert die Digitalisierung und ist zeitgemäß und inspirierend“, sagte Käller. „So wird etwa über Pflege-Roboter kritisch, aber auf humorvolle Art und Weise philosophiert.“

Interkulinarische Vielfalt

Neben dem Auftritt der Kabarett-Gruppe konnten sich die Frauen am reich gefüllten Buffet bedienen. Traditionell bringt jede Teilnehmerin eine für ihre Kultur typische Speise mit und es entsteht eine interkulinarische Vielfalt am Buffet.

Zur Eröffnung des Frauenfrühstücks betonte die stellvertretende Bürgermeisterin Annegret Beckmann die besondere Bedeutung der Veranstaltung: „Es ist sehr schön, dass Menschen aus sehr unterschiedlichen Lebensbereichen und Kulturen hier zusammenkommen, dadurch entsteht eine vielfältige Lebensgemeinschaft“, so Beckmann.

„Und eine Gemeinsamkeit haben wir – wir sind alles Frauen. Ich wünsche mir, dass alle Teilnehmerinnen etwas mitnehmen, über die Themen nachdenken und gute Kontakte über das Frühstück hinaus knüpfen.“ Das Frühstück ist kostenlos für die Teilnehmerinnen. Eine freiwillige Spende für die Kabarett-Gruppe wurde gesammelt.

Wünsche zum Weltfrauentag

Anlässlich des kommenden Weltfrauentags am 8. März konnten alle Anwesenden ihre Wünsche und Visionen zum internationalen Frauentag in einer Box sammeln. „Dies ist eine bundesweite Aktion, zum Sammeln von Inspirationen für den Weltfrauentag“, sagte Käller. Die Arbeitsgemeinschaft Kommunaler Gleichstellungsstellen im Kreis Herford bietet im März verschiedene Veranstaltungen für Frauen an.

„Wir laden unter anderem zur Filmmatinee am 8. März ein. Im Universum Bünde wird die Sozialkomödie ‚Der Glanz der Unsichtbaren‘ gezeigt. Der Eintritt ist kostenlos und es wird eine Spende für das Mädchenhaus Femina vita gesammelt“, so Käller.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7306633?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514632%2F