Spenger feiern Winterball im Tanzhaus Marks in Bünde – viele Gastvereine zu Besuch Schützen tanzen die Nacht durch

Spenge (WB). Bestens erholt haben sich die Spenger Schützen vom plötzlichen Wechsel an ihrer Spitze vor einem Monat. Beim Winterball im Bünder Tanzhaus Marks haben sie sich von ihrer besten Seite gezeigt und sich zusammen mit Gästen aus der Schützen- und Vereinswelt ein bisschen selbst gefeiert.

Von Thomas Meyer
Kaiser Helmut Reuter und Königin Ruth Pilgrim, die Majestäten der Schützengesellschaft Spenge, eröffnen den Winterball im Tanzhaus Marks.
Kaiser Helmut Reuter und Königin Ruth Pilgrim, die Majestäten der Schützengesellschaft Spenge, eröffnen den Winterball im Tanzhaus Marks. Foto: Thomas Meyer

Die neue Vorsitzende Karin Lang – sie hat auf der Jahreshauptversammlung Anfang Februar ihre langjährige Vorgängerin Gisela Bruning abgelöst – begrüßte die Gäste, als habe sie nie etwas anderes getan. Klar, sie ist ein Urgestein in der Spenger Schützengesellschaft, blickt auf 55 Vereinsjahre zurück, bekleidet den Rang des Hauptmanns. Und doch sah sich Seine Majestät Kaiser Helmut Reuter veranlasst, den neuen Vorstand vorzustellen und ihm zu danken, im entscheidenden Moment Verantwortung zu übernehmen. Der befürchtete Mitgliederrückgang sei ausgeblieben und habe sich sogar ins Gegenteil verkehrt, sagte Major Jürgen Schulz. Voller Selbstbewusstsein fuhr die Schützengesellschaft zu ihrem Winterball einen bunten Reigen illustrer Gäste auf.

Viele Gastvereine

Der Einladung ins Tanzhaus waren neben dem Spenger Schützenbataillon auch die befreundeten Vereine aus Lenzinghausen, Dreyen, Westerenger, Bielefeld, Bünde, Ennigloh und Loga sowie Abordnungen der Freiwilligen Feuerwehr, der Reservistenkameradschaft und der Spenger CDU gefolgt. Zu Beginn führten die jungen Schützen Maurice Quentmeier und Chris Zimmerningkat die Abordnungen der Gastvereine zum Klatschmarsch in den Saal, Vereinsvize Carsten Tölle übernahm die Moderation.

Musik mit dem Duo „Take Two“

Kaiser Helmut Reuter und Königin Ruth Pilgrim machten dabei und auch später auf der Tanzfläche eine hervorragende Figur. Für Musik sorgte das Duo „Take Two“ mit einem Repertoire aus Evergreens, Schlagern und Countrymusik aus den vergangenen 50 Jahren. „Unsere Majestäten regieren uns bisher ganz hervorragend“, sagte Jürgen Schulz. „Unser Kaiser hat einen Ausflug organisiert, der bestens angenommen wurde, und hat schon wieder viele Ideen für den weiteren Verlauf seiner Regentschaft.“

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7303926?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514632%2F