33 Aussteller beim Weihnachtsmarkt rund um die Spenger St. Martins-Kirche
Tassen ersetzen Thermobecher

Spenge (WB). Zehn Jahre ist es schon her, dass sich Stadt, Kirche und Vereine zusammengesetzt haben, um einen gemütlichen Weihnachtsmarkt mit Bürgern für Bürger ins Leben zu rufen. Am 14. und 15. Dezember, laden die Organisatoren wieder ins Hüttendorf im Schatten der St. Martins-Kirche ein.

Freitag, 06.12.2019, 11:00 Uhr
Pastor Andreas Günther (von links), Marek Wittenbrock (Azubi Stadt Spenge), Heidrun Hellmann (Stadtmarketing), Uwe Lück (Stadtwerke Herford), Bürgermeister Bernd Dumcke, Mit-Organisator Georg Pohlmann und Nikolaus Horst Kröger präsentieren vor der Martins-Kirche die neuen Tassen, mit denen die Besucher des Weihnachtsmarktes am 14. und 15. Dezember anstoßen können. Foto: Ruth Matthes

Zum Jubiläum gibt es eine wichtige Neuerung: „Wir haben die alten Thermobecher verbannt und dafür aus Gründen des Umweltschutzes 2500 Porzellanbecher mit dem Logo des Marktes angeschafft, die an allen acht Getränkeständen für ein Pfand von zwei Euro ausgegeben werden“, berichtet Hellmann.

60 Tonnen Rindenmulch

Damit die Marktbesucher auf angenehm weichem Untergrund bummeln können, sind bereits 60 Tonnen Rindenmulch geliefert und rund um die Kirche verteilt worden. „Den müssen wir vom Kreis-Bauhof kaufen“, sagt Horst Kröger, der seit acht Jahren den Nikolaus mimt und in diesmal 300 Tüten mit Leckereien verteilt.

Neu dabei sind auch der Pop-Chor der Uni Bielefeld, der MGV St. Annen aus der niedersächsischen Nachbarschaft und Alex Palomino Santana, der peruanische Lieder anstimmt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7112501?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514632%2F
Comeback mit Auswärtspunkt
Arminias Cebio Soukou (links, hier gegen Frankfurts Martin Hinteregger) erzielte das 1:0 für den Aufsteiger. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker