Zweiter Mittelaltermarkt auf Schloss Mühlenburg – Musikfestival fällt aus
Schwerter, Schnaps und allerlei Tand

Spenge (WB). Nostalgisch geht es am Wochenende des 12. und 13. Oktober auf Schloss Mühlenburg zu. Die Varus-Marktschmiede lädt zum zweiten Mittelaltermarkt auf das malerische Areal ein. Das für den Samstag geplante Mittelaltermusik-Festival entfällt aus organisatorischen Gründen.

Samstag, 05.10.2019, 04:30 Uhr
Bianca Bianca Kettrup-Bischof und Carsten Bischof freuen sich auf ein buntes Mittelalterfest mit vielen Besuchern an der Mühlenburg in Spenge.

»Das heißt aber nicht, dass es gar keine Musik gibt«, betont Festival-Veranstalter Claus Hagen. Start der Veranstaltung ist um 16 Uhr, ab 17.30 Uhr wird die Gruppe Sonor Teutonicus auf der Bühne stehen. »Die Musiker freuen sich schon, ein längeres Konzert als ursprünglich geplant geben zu können«, sagt Hagen.

Außerdem kommen die Besucher am Abend des 12. Oktober in den Genuss einer Feuershow. Ab etwa 20.30 Uhr zeigt »Feuerfuchx« atemberaubende Kunststücke mit brennenden Accessoires. Im Anschluss an das Konzert lädt das King’s Castle zur Mittelalterdisko.

Süß und herzhaft

Am Sonntag, 13. Oktober, öffnen die Tore zum Markt bereits um 11 Uhr. Dann wird das Duo Fabelan als Walking­act zwischen den Tavernen, Marktständen, reisenden Werkstätten und Lagerern mit Gesang, Geige und Gitarre für Stimmung sorgen.

An beiden Tagen lockt ein breites kulinarisches Angebot. »Eine Wildbräterei wird dabei sein und Herzhaftes vom Grill servieren«, sagt Bianca Kettrup-Bischof von der Marktschmiede. Für den süßen Gaumen gibt es frische Waffeln, Eis, Crêpes und Hasenohren. Beim »Kleinen Kobold« kommen Freunde des Hochprozentigen auf ihre Kosten. »An dem Stand gibt es 30 verschiedene Whiskysorten und Guinness vom Fass«, informiert Carsten Bischof.

Altes Handwerk

Krämer und Handwerker bieten sowohl Nützliches wie Ausgefallenes an. »Viele hübsche, handgemachte Geschenkartikel sind zu bekommen«, versichert Kettrup-Bischof. Die »Riemerey« bietet Schönes aus Leder und gibt einen Einblick in das alte Sattler-Handwerk. Auch einem Schmied können die Besucher auf die Finger schauen. »Madhammers ist eine kunsthandwerkliche Schmiede, die handgefertigte Fibeln, Schwerter und andere, dekorative Dinge mitbringt«, erzählt Bianca Kettrup-Bischof. Schmuck aus Edelharz gibt’s bei Bernstein Rollo.

Kinder können sich auf der Wiese mit Rauf- und Geschicklichkeitsspielen vergnügen, sich schminken lassen oder die Geschichten der Lahberger Märchenbühne verfolgen. »Das ist ein original Handpuppentheater, wie man es aus frühester Kindheit kennt«, sagt Carsten Bischof. Immer auf dem Areal unterwegs: der schaurig zurecht gemachte, hinkende Bettler Ede.

Veränderte Eintrittspreise

Der Eintrittspreis hat sich aufgrund des Wegfalls des Festivals für den Samstag auf sechs Euro für Erwachsene und vier Euro für Kinder reduziert. Am Sonntag zahlen Erwachsene vier Euro, das Familienticket kostet zehn Euro.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6978783?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514632%2F
Auf Bürger kommen massive Einschränkungen im Alltag zu
Der Bund will nur noch die Lieferung und Abholung von Speisen für den Verzehr zu Hause erlauben.
Nachrichten-Ticker