Ausschreitungen sollen durch verstärkte Präsenz verhindert werden Polizei sichert Hücker Moor an Himmelfahrt

Spenge (WB/gge). Christi Himmelfahrt ist für viele auch der »Vatertag«, an dem es mit Freunden, Bier und Bollerwagen zum Hücker Moor nach Spenge geht. Weil es dort in den vergangenen Jahren immer wieder zu Ausschreitungen gekommen ist, wird auch am Donnerstag, 10. Mai, die Polizei verstärkt Präsenz zeigen.

55 Einsatzkräfte der Polizei haben im vergangenen Jahr größere Ausschreitungen am Hücker Moor verhindert.
55 Einsatzkräfte der Polizei haben im vergangenen Jahr größere Ausschreitungen am Hücker Moor verhindert. Foto: Dembert

»Wir sind gut vorbereitet«, sagt Steven Haydon, Pressesprecher der Polizei in Herford. Angehörige der Bereitschaftspolizei würden den hiesigen Beamten zugeteilt. Zu der Anzahl äußerte sich der Polizeisprecher nicht. »Wir werden mit starken Kräften vertreten sein«, versicherte er. Rechtsfreie Räume würden nicht zugelassen, Straftaten nicht toleriert.

Platzverweise möglich

In den vergangenen Jahren war es immer wieder zu Exzessen vor allem durch alkoholisierte Jugendliche gekommen. Schlägereien und Verletzungen durch Gläser oder Flaschen waren an der Tagesordnung. Nachdem sich die Situation vor vier Jahren dramatisch zuspitzte, waren die Einsatzkräfte der Polizei massiv verstärkt worden. 2017 hielt sich die Randale in Grenzen. Und Haydon betont: »Wir spielen ungern den Spielverderber und gönnen allen einen schönen, erholsamen Feiertag.« Bei der Umsetzung des Polizeikonzeptes durch Präventivmaßnahmen, die von Einzelgesprächen über Platzverweise bis zur Ingewahrsamnahme reichen, arbeitet die Polizei eng mit der Stadt Spenge zusammen.

»Uns wäre es am liebsten, die Menschen würden gar nicht zum Hücker Moor gehen«, sagt Dirk Placke, Abteilungsleiter für Ordnung, Abfallbeseitigung und Straßenreinigung der Stadt. Schließlich bräuchten die Mitarbeiter des Bauhofes in der Regel einen ganzen Vormittag, um den Müll, vor allem Kleinkram wie Scherben und Grillreste, nach dem jährlichen Gelage mit bis zu 1000 Feiernden wieder zu beseitigen. Von den Gaststätten am Hücker Moor hat am Feiertag lediglich Beckmann’s Schankwirtschaft ganztätig geöffnet. Das Moorstübchen schließt um 14 Uhr nach dem Freiluft-Gottesdienst.

Moorstraße gesperrt

Unter Berücksichtigung der Erfahrungen der Vorjahre, an denen im Bereich der Moorstraße ein hohes Aufkommen an Besuchern zu verzeichnen war, wird die zentrale Zufahrtsstraße zum Hücker Moor am Himmelfahrtstag von 10 bis 18 Uhr für den Kraftfahrzeugverkehr gesperrt. Den Besuchern des Hücker-Moores wird empfohlen, auf das Auto zu verzichten und das Ziel per Rad oder zu Fuß anzusteuern. Sollte ein Verzicht auf das Auto nicht möglich sein, wird seitens der Stadt Spenge darauf hingewiesen, dass im Zufahrtsbereich von der Bünder Straße kostenpflichtige Parkplätze zur Verfügung stehen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5721434?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514632%2F