Drittes Sommerfest mit tollem Programm für die ganze Familie Auf Wasserskiern durchs Werburger Waldbad

Spenge (WB). Es wird ein gelungener Ferienauftakt im Werburger Waldbad. Zum dritten Mal veranstaltet die Stadt Spenge zusammen mit den Stadtwerken Herford ein Sommerfest mit vielen Attraktionen im Wasser und auf der Wiese.

Von Thomas Klüter
Haben einiges auf die Beine gestellt: Bürgermeister Bernd Dumcke (von links), Markus Diering (Stadtwerke), Schwimmmeister Rainer Baumeier, Heidrun Hellmann vom Stadtmarketing Spenge und Anne Riedmaier von der Charlottenburg.
Haben einiges auf die Beine gestellt: Bürgermeister Bernd Dumcke (von links), Markus Diering (Stadtwerke), Schwimmmeister Rainer Baumeier, Heidrun Hellmann vom Stadtmarketing Spenge und Anne Riedmaier von der Charlottenburg. Foto: Thomas Klüter

»Wir wollen das als festen Termin etablieren«, sagt Bürgermeister Bernd Dumcke. »So dass in Zukunft jeder weiß, am ersten Ferienwochenende ist das Sommerfest im Waldbad.« Von 11 bis 19 Uhr am Sonntag, 16. Juli, können große und kleine Besucher so Einiges im, am und auf dem Wasser ausprobieren.

Frühstückscafé mit Musik

Erstmals startet das Sommerfest mit dem Frühstückscafé des Kultur- und Jugendzentrums Charlottenburg. »Da bei uns ja gerade umgebaut wird, verlegen wir das Frühstück in das Waldbad«, sagt Anne Riedmaier. Da gibt es dann Leckereien wie Croissants, Obst, Joghurt und natürlich Kaffee und Tee. »Diesmal aber mit Blick auf das Wasser und mit spanischen Rhythmen von Musiker Pablo Senneke«, so Riedmaier. Für das Frühstück muss ein kleiner Kostenbeitrag von 2,50 Euro von Erwachsenen und 1,50 Euro von Kindern bezahlt werden.

»Dafür ist der Eintritt zum Freibad an dem Tag aber frei«, sagt Heidrun Hellmann vom Stadtmarketing Spenge. »Und es gibt ein paar echte Attraktionen.« Eine davon ist der Wasserparcours, auf dem die Kinder im Becken hüpfen, balancieren und rutschen können.

Wasserski-Anlage wird aufgebaut

Besonders spannend ist auch das Schnuppertauchen unter Anleitung der Tauchlehrer vom Divepoint Enger. »Dabei ist allerdings wichtig, dass Eltern von Minderjährigen eine Einverständniserklärung im Bad unterschreiben«, betont Hellmann. Alternativ können die Vordrucke im Waldbad abgeholt und zu Hause ausgefüllt werden.

»Das Highlight wird aber die Wasserski-Anlage«, ist sich Schwimmmeister Rainer Baumeier sicher. »Da kann man 40 Meter über das Wasser gleiten.« Beim Befüllen des dazugehörigen Beckens hilft die Löschgruppe Spenge. Für die Sicherheit auf dem Fest an der Bussche-Münch-Straße hat sich die DLRG Enger-Spenge zum Helfen bereit erklärt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.