Industriestraßenfest der Renner in Spenge Viele Attraktionen undein Hauch Nostalgie

Spenge (WB). Wie in einem Ameisenhaufen scheint es, von oben betrachtet, in der Industriestraße zuzugehen. Wer schwindelfrei ist, schaut sich das Treiben aus dem Korb des Ballonkrans aus luftiger Höhe an. Tausende von Menschen haben am Sonntag in der Zeit von 11 bis 18 Uhr das Industriestraßenfest besucht.

Von Daniela Dembert
Der Hauptmann lässt auch andere ran: Bei Wilhelm Meier darf Nikita Ristow mal an die Drehorgel. Bruder Yannik schaut zu, während Jonas den Trecker ausprobiert.
Der Hauptmann lässt auch andere ran: Bei Wilhelm Meier darf Nikita Ristow mal an die Drehorgel. Bruder Yannik schaut zu, während Jonas den Trecker ausprobiert. Foto: Daniela Dembert

Schon ab 9 Uhr konnten frühe Besucher sich zum Frühstück im E-Center einfinden. Zusätzlich standen die Geschäfte zum verkaufsoffenen Sonntag ab 13 Uhr offen. Neben den aktuellen Fahrzeugmodellen der ansässigen Autohändler gab es eine Reihe nostalgischer Vehikel zu bestaunen: die Alttraktorenfreunde Dreyen, die ihre Spezialität, echt westfälischen Lappenpickert anboten, stellten ihre historischen Schätzchen aus und auf dem Parkplatz zwischen Edeka-Wehrmann und dem Technik-Fachmarkt Niemeier gab es Oldtimer verschiedener Fabrikate zu sehen. Eine Carving-Darbietung lieferte der Holzbildhauer Holger Döpke, der vor dem Eingang des Maschinen-Fachmarktes mit Kettensägen Figuren aus Holzstämmen modellierte.

Feuerwehr zeigt »Flash-over-Box«

Die Feuerwehr Spenge demonstrierte mithilfe einer Flash-over-Box, in der ein Zimmerbrand simuliert wurde, Brand- und Rauchentwicklung. Beim Öffnen der Tür des Simulationskastens schlagen die Flammen, bedingt durch die Sauerstoffzufuhr weit heraus. »Das zeigt, was uns im schlimmsten Fall bei einem Wohnungsbrand entgegenkommen könnte, wenn wir die Tür öffnen«, sagt Thomas Finkemeyer vom Löschzug Spenge-Mitte.

Neben der Gewerbeschau vieler ansässiger Kaufleute gab es Bühnenprogramm wie eine Modenschau zu Berufsbekleidung, den Auftritt der Chili Kitten, die mit einer Twirling-Show begeisterten, und auf dem Gelände des Getränkehandels Kronsbein eine Aufführung des Zauberers Samotti. Kinderkarussell, Miniautoscooter und Hüpfburgen sowie ein Aufsitzmäher-Geschicklichkeitsparcours ließen Kinderherzen höher schlagen, während es die Väter zur Aktionsfläche der Firma Ramforth zog, wo es galt, mit Radlader und Minibagger die Feinmotorik unter Beweis zu stellen. Mehrere Gastronomiebetriebe boten Flammkuchen, Steaks und mehr.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.