Horst Gottschalk spendet 1800 Schutzmasken Hilfe für Altenheime

Rödinghausen   (WB). Horst Gottschalk, der ehemalige geschäftsführende Gesellschafter des Rödinghauser Unternehmens L&S Deutschland GmbH, hat 1800 Einweg-Schutzmasken als Spende an die Gemeinde Rödinghausen übergeben. „Diese Unterstützung ist uns sehr willkommen und wir werden die Masken an Seniorenheime und ambulante Pflegedienste hier in der Gemeinde weitergeben“, sagt Bürgermeister Ernst-Wilhelm Vortmeyer.

Bürgermeister Ernst-Wilhelm Vortmeyer (links) bedankt sich für die Spende von 1.800 Einweg-Masken bei Horst Gottschalk.
Bürgermeister Ernst-Wilhelm Vortmeyer (links) bedankt sich für die Spende von 1.800 Einweg-Masken bei Horst Gottschalk.

Seit seinem Ruhestand erkundet der Rödinghauser Horst Gottschalk zusammen mit seiner Frau die Welt und lernt überall neue Menschen kennen. „Freunde aus China haben mir die Schutzmasken jetzt geschickt, weil sie in den Medien gehört haben, dass die hier in Deutschland nur noch schwer zu bekommen sind“, sagt Horst Gottschalk. Die große Menge benötigt Gottschalk natürlich nicht selbst. „Ich möchte, dass die Masken sinnvoll verwendet werden und spende sie deshalb an die Gemeinde“, sagt der Rödinghauser.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7391233?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2645483%2F