Nach Patenschaftsaktion und Facebook-Likes: Häcker legt Biotop am Wiehenstadion an 900 Bäume gepflanzt

Rödinghausen (WB). Vorsichtig setzen die Mädchen und Jungen vom Grundschulverbund Rödinghausen/Bieren die zarten Baumpflänzchen in die Löcher auf dem Gelände um das Wiehenstadion. Gerade so tief, dass ihre Wurzeln bedeckt sind. Dann wird mit Erde aufgefüllt. Symbolisch arbeiten die Kinder einige Löcher ab. Die große Pflanzaktion von einem Profibetrieb wird folgen. Denn Häcker Küchen setzt insgesamt 900 Bäume. „Ganz so viele können die Grundschüler hier heute nicht schaffen“, sagt Kreisförsterin Anna Rosenland lächelnd und erklärt den Schülern genau, wie man solch eine junge Pflanze in den Boden bringt.

Von Kathrin Weege
Justus (7) und Romy (6) vom Grundschulverbund Rödinghausen/Bieren setzen das Bäumchen in das vorbereitete Loch und schüppen es mit Erde zu.
Justus (7) und Romy (6) vom Grundschulverbund Rödinghausen/Bieren setzen das Bäumchen in das vorbereitete Loch und schüppen es mit Erde zu. Foto: Kathrin Weege

Heimische Gehölze

„Erstmals haben wir vor zwei Jahren zu unserer Hausmesse Baumpaten gesucht. Damals kamen 430 zusammen. Dieses Mal sind es sogar 900. Wir haben wieder zur Küchenmeile Patenschaften angeboten und für neue Likes auf unserer Facebookseite weitere Pflanzen zur Verfügung gestellt“, sagt Gisela Rehm, Marketing-Leiterin bei Häcker Küchen. Das Unternehmen hat Wert darauf gelegt, heimische Gehölze auszuwählen wie Rot- oder Hainbuche, Eichen, Wildobstsorten wie Birne, Pflaume oder Kirsche. Hinzu kommen Arten, die gut mit Trockenheit zurechtkommen. Stichwort: Klimawandel.

Die Bäume werden im Abstand von 1,5 Metern gesetzt. Blühwiesen sollen dazwischen eingerichtet werden. „Das soll ein Biotop für Tiere und Pflanzen sein“, erklärt Gisela Behm. Und vielleicht komme dann sogar die Fledermaus hierhin zurück, meint die Marketing-Leiterin.

Kümmern sich gemeinsam um das Einpflanzen: Rödinghausens Grundschüler, Häcker-Mitarbeiter, Wald und Holz NRW, Bürgermeister Vortmeyer und Horst Finkemeier (Senior-Chef Häcker Küchen). Foto: Weege

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7112488?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2645483%2F