Benefiz-Event findet am 22. September gleichzeitig mit dem Tag der Regionen statt
Widufix-Lauf erneut in Rödinghausen

Rödinghausen (WB). Kleines Jubiläum für den Widufix-Lauf: Nach zehn Jahren findet die Benefizveranstaltung am 22. September wieder in Rödinghausen statt – zeitgleich mit dem Tag der Regionen.

Dienstag, 04.06.2019, 06:00 Uhr
Der Rundkurs für den Lauf ist etwa 3,5 Kilometer lang. Start- und Zielpunkt ist der Pemberville-Platz. Foto: IWKH

»Ich erinnere mich noch an den Lauf von 2009. Damals bin ich mitgelaufen. Wir hatten tolles Wetter«, sagte Ernst-Wilhelm Vortmeyer, Bürgermeister der Wiehengemeinde, jetzt bei der Vorstellung der Laufstrecke.

3,5 Kilometer lange Laufstrecke

Diese ist rund 3,5 Kilometer lang und idyllisch am Fuße des Wiehengebirges gelegen, wie das Gemeindeoberhaupt betont: »Es ist die selbe Route wie vor zehn Jahren.« Start und Ziel ist der im Dorfkern gelegene Pemberville-Platz.

Erlöse für zusätzliche Ausbildungsplätze

Es ist die insgesamt 15. Auflage der von der Initiative Wirtschaftsstandort Kreis Herford (IWKH) initiierten Aktion, die einmal mehr unter dem Motto »Laufen für Ausbildung im Kreis Herford« steht. Denn der durch Sponsoren- und Startgelder (die Teilnahme kostet fünf Euro) eingenommene Erlös werde in die Schaffung zusätzlicher Ausbildungsplätze im Kreis investiert.

In dem Zusammenhang konnte IWKH-Geschäftsführer Alexander Fürst auch schon den ersten Meilenstein verkünden: »Durch das Engagement aller Sponsoren konnte das Ergebnis aus 2009 schon übertroffen werden.« Bereits jetzt stünden 54.000 Euro für die Förderung zusätzlicher Stellen zur Verfügung.

»Wir sind wirklich stolz, dass sich der Widufix-Laut als Hilfe aus der Region für die Region zu einer festen Größe etabliert hat. Und als wir bei der Gemeinde Rödinghausen wegen dem Veranstaltungsort angefragt haben, haben wir sofort eine Zusage bekommen«, so Fürst weiter.

Probeläufe zur Vorbereitung

Klaus Goeke, er hatte 2005 den ersten Benefizlauf auf die Beine gestellt, betonte: »Als wir damals gestartet sind, dachten wir, die Aktion hätte sich nach ein bis zwei Jahren erledigt. Ich habe nie geglaubt, dass das so eine tolle Erfolgsgeschichte wird.« Für Interessierte will Goeke noch im Vorlauf der Veranstaltung einige Probeläufe als Vorbereitung anbieten.

Eingebettet ist das Lauf-Event in den Tag der Regionen. Die Veranstaltung mit ihrem umfangreichen Programm habe laut Bürgermeister Vortmeyer im vergangenen Jahr 10.000 Besucher in den namensgebenden Ortsteil der Wiehengemeinde gelockt.

Shuttle-Service fährt ab Häcker-Küchen

Weil im Ortskern wegen der zeitgleich stattfindenden Veranstaltungen nicht genügend Parkplätze zur Verfügung stehen, wird ein Shuttle-Service eingesetzt, der zwischen dem Gelände der Firma Häcker-Küchen in Schwenningdorf – dort sind reichlich Stellplätze vorhanden – und dem Veranstaltungsbereich pendelt.

Die Laufstrecke ist übrigens für 1,5 Stunden für die Teilnehmer freigegeben. Jeder kann so viele Runden drehen, wie er mag. Auf eine Zeitnahme wird, wie schon bei den vorherigen Auflagen, verzichtet. Allein der Spaß an der Bewegung sowie das Engagement für eine gute Sache und nicht die Jagd nach sportlichen Höchstleistungen sollten schließlich im Vordergrund stehen, sind sich Sponsoren und Verantwortliche einig.

T-Shirts für 1500 Läufer

Die ersten 1500 angemeldeten Läufer können sich über ein offizielles Widufix-Lauf-Shirt freuen.

Anmeldungen sind ab sofort unter www.widufix-lauf.de und bis 10 Uhr am Veranstaltungstag am Anmeldestand möglich.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6663707?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2645483%2F
Neuhaus fordert mehr Selbstvertrauen
DSC-Trainer Uwe Neuhaus
Nachrichten-Ticker