Osnabrücker Straße in Ostkilver zwischen Samstag und Sonntag zeitweise dicht Vollsperrung wegen Brückenbauarbeiten

Rödinghausen (WB). Autofahrer aufgepasst: Zwischen Ostersamstag und Ostersonntag wird wegen der Arbeiten an der Bahnüberführung am Schäferweg die Osnabrücker Straße im südlichen Teil von Ostkilver in Höhe der Baustelle voll gesperrt.

Zeitweise nicht befahrbar: Der Straßenabschnitt der Osnabrücker Straße, der an die Bahnüberführung grenzt, wird vom Samstagabend bis Sonntagmorgen vollständig gesperrt. Grund dafür sind Brückenbauarbeiten.
Zeitweise nicht befahrbar: Der Straßenabschnitt der Osnabrücker Straße, der an die Bahnüberführung grenzt, wird vom Samstagabend bis Sonntagmorgen vollständig gesperrt. Grund dafür sind Brückenbauarbeiten. Foto: Sina-Luisa Brandt

Ab Samstagabend, 31. März, gibt es ab 21 Uhr auf der viel frequentierten Verkehrsachse ab der Einmündung Schäferweg bis auf Höhe Oberahler Weg somit kein Durchkommen. Die Vollsperrung auf der Straße wird am Sonntagmorgen gegen 9 Uhr wieder aufgehoben. Von 0.30 bis 6.30 Uhr werden auf der Bahnstrecke am 1. April zudem keine Züge rollen, wie der Kreis Herford mitteilt.

Umleitungen werden ausgeschildert

Der Grund für die bereits seit Längerem geplante Sperrung: An diesem Wochenende werden die Längsträger der Brücke über den Bahnschienen eingebaut. »Die Vorarbeiten konnten trotz der schwierigen Wetterbedingungen mit Frost in den letzten Wochen so weit vorangetrieben werden, dass der Sperrpausentermin am 1. April gehalten werden kann. Als Restrisiko bleiben allerdings unvorhersehbare Störungen und das Wetterrisiko wie Wind und Sturm«, teilt Kreissprecherin Petra Scholz mit.

Nördlich der Gleise ist bereits ein Widerlager errichtet worden. Südlich der Schienen wurden zwei Pfeiler aufgebaut. Darauf sollen nun Fertigteilträger aufgelegt werden. Nach der Freigabe durch die Bahn sollen die acht Fertigteilträger mit einem 500-Tonnen-Mobilkran über das erste Brückenfeld, das die Gleise überbrückt, eingehoben werden. Die Träger haben eine Länge von rund 20 Meter, sie wiegen bis zu 60 Tonnen.

Für den Zeitraum der Sperrung wird eine großräumige Umleitung ausgeschildert. Aus Richtung Bruchmühlen wird der Verkehr mit Ampelregelung halbseitig geführt, um für die Schwertransporte der Fertigteilträger eine Wartefläche vor der Baustelle einzurichten.

Fertigstellung bis August

Wie mehrfach berichtet, soll das Brückenbauwerk bis Anfang August 2018 fertiggestellt werden. Bereits im Frühsommer beginnen zudem die Arbeiten an den Straßen und dem Regenrückhaltebecken der Maßnahme, die im Mai 2019 abgeschlossen sein sollen. Abschließend wird der vorhandene und verkehrsgefährdende höhengleiche Bahnübergang am Schäferweg zurückgebaut.

Die Baukosten der Brücke liegen bei rund 2,3 Millionen Euro. Das gesamte Projekt wird etwa 7 Millionen Euro kosten. Getragen wird die Investition zu gleichen Teilen von der DB Netz AG, dem Bund und dem Kreis Herford. Mit der Maßnahme soll nicht nur die Verkehrssicherheit in dem Bereich wesentlich verbessert werden, zukünftig sollen auch die Wartezeiten vor den geschlossenen Bahnschranken entfallen. Der Baufortschritt der Brücke kann auch im Internet auf www.baustellentagebuch.de/bahnbruecke-roedinghausen verfolgt werden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.