Landfrauen Rödinghausen präsentieren neues Programm Für jeden Geschmack etwas

Rödinghausen   (WB). »Bei uns ist niemand allein«: Die Devise der Rödinghauser Landfrauen hat Platz in vielen Herzen gefunden. Mit viel Abwechslung und Power, so präsentiert sich das neue Programm, das im September startet.

Von Gitta Wittschier
Freuen sich auf die kommende Saison, die programmgemäß viel Aktionen verspricht: Marianne Fischer, Ursula Finke und Margret Melchior (v. l.) stellen das neue Programm der Landfrauen vor. Das Atrium ist dabei ein willkommener Treffpunkt.
Freuen sich auf die kommende Saison, die programmgemäß viel Aktionen verspricht: Marianne Fischer, Ursula Finke und Margret Melchior (v. l.) stellen das neue Programm der Landfrauen vor. Das Atrium ist dabei ein willkommener Treffpunkt. Foto: Gitta Wittschier

Die noch amtierende Vorsitzende Margret Melchior sowie Ursula Finke und Marianne Fischer vom Landfrauen-Vorstand haben sich im idyllischen Kräutergarten des Atrium eingefunden, um das aktuelle Programm vorzustellen und herausragende Veranstaltungen zu erwähnen. »Hauptsächlich sind es die Neuwahlen bei der Jahreshauptversammlung am Samstag, 10. Februar, bei denen sich Veränderungen ergeben dürften«, erklärt Margret Melchior. Sie will als Vorsitzende zurücktreten, auch ihre beiden Mitstreiterinnen wollen sich aus dem Vorstand verabschieden. »Wir bleiben bei den Landfrauen aber weiterhin aktiv«, versichern beide.

434 Mitgliedern

Acht Jahre lang war sie Vorsitzende, noch für weitere vier Jahre könnte sich Margret Melchior in diesem Amt bestätigen lassen. »Aber den Posten übertrage ich gern an eine vielleicht jüngere Landfrau, die auch so viel Biss hat wie wir, sich gern einbringt und an vielfältigen Dingen Interesse zeigt«, sagt sie mit einem Augenzwinkern. Überhaupt ist das Alter bei den insgesamt 434 Mitgliedern breit gefächert. Die jüngste zählt 28 Lenze, das älteste Mitglied (Anne Marie Oberwahrenbrock) ist hochbetagt (96 Jahre) und noch immer ziemlich fit. Und was die verschiedenen Interessen angeht, »da zählt der Spaß an der jeweiligen Sache. Ob es das Internet ist, der Offene Ganztag für Kinder, die Arbeit mit Senioren oder die Organisation von Reisen, da gibt es so viele Landfrauen, die sich einbringen wollen, Appetit auf Neues haben«, das zu betonen, wird die Vorsitzende nicht müde.

»Land-Männer kochen« zählt zu den interessanten Programmpunkten 2018. Und das nicht ganz ohne Hintergedanke: »Lalabus ist die Abkürzung von Landfrauen-Laufburschen, das sind unsere Männer, und dieser Spitzname ist sehr positiv gemeint«, schmunzelt Ursula Finke. Denn die besseren Hälften der engagierten Frauen haben allesamt das Herz auf dem rechten Fleck.

Ein Kreativkurs zu Ostern, ein Kochkurs »Afrikanische Küche«, der Tagesausflug zur Elbphilharmonie Hamburg, die Landfrauen-Hexennacht zu Walpurgis am 30. April (übrigens im kräuterverwunschenen Atrium) und besonders die Theaterfahrt nach Herford zum Jubiläum »90 Jahre Kreisvorstand« – manche Überraschung abenteuerlicher Art wartet auf die Landfrauen Rödinghausen.

Programm auf dem Kilver Markt erhältlich

Erhältlich wird das neue Programm erstmals während des Kilver Marktes sein. Dort sind die Landfrauen am Samstag und Sonntag, 26. und 27. August, mit einem Stand vertreten. Anschließend liegt es im Haus des Gastes und in der Sparkasse aus.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.