Landfrauen Rödinghausen bieten Kochkurse speziell für Kinder an Schnippeln und Schlemmen

Rödinghausen (WB). Kartoffelsuppe, Hähnchenbrust in Curry, Partybrötchen, Möhren-Apfelsalat, Schokokuchen und Erdbeer-Smoothie – das klingt doch lecker. Und alles konnte am Mittwoch in der Schulküche Rödinghausen probiert werden.

Von Hilko Raske
Luise Heining (13) und Ina Ober-Cassebaum (11) erfahren von Gabriele Droste-Frenzel hier, wie man leckere Erdbeer-Smoothie zubereitet und ansprechend serviert. Bereits seit 15 Jahren bieten die Landfrauen diesen Kochkurs für Kinder an.
Luise Heining (13) und Ina Ober-Cassebaum (11) erfahren von Gabriele Droste-Frenzel hier, wie man leckere Erdbeer-Smoothie zubereitet und ansprechend serviert. Bereits seit 15 Jahren bieten die Landfrauen diesen Kochkurs für Kinder an. Foto: Hilko Raske

Praxistaugliche Rezepte

Bereits seit 15 Jahren veranstalten die Rödinghauser Landfrauen in den Sommerferien vier mehrstündige Kochkurse für Kinder im Alter von sieben bis 13 Jahren. Unter dem Motto »Schnippeln, kochen, schlemmen« erhalten Mädchen und Jungen eine praktische Einführung in die Kunst des Kochens und Backens. Die Nachfrage nach den Kursplätzen ist stets hoch, berichtet Margret Melchior, Vorsitzende der Landfrauen Rödinghausen. Unter Anleitung erfahrener Landfrauen können die Kinder in der Lehrküche der Gesamtschule selber praxistaugliche Rezepte ausprobieren. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: ein Mehr-Gänge-Menü, das keine Wünsche offen lässt und anschließend an einer schön gedeckten Tafel gemeinsam genossen wird.

Emily Vortmeyer zehn Mal dabei

Manche der Kinder sind so begeistert von diesem Kurs, dass sie über viele Jahre hinweg teilnehmen. So auch Emily Vortmeyer (13), die mit fünf Jahren erstmals gekocht hat. Am Mittwoch nahm sie das Angebot der Landfrauen bereits zum zehnten Mal wahr. Für soviel Kochleidenschaft gab es von den Landfrauen eine Auszeichnung:

Emily Vortmeyer (links) macht den Kurs bereits zum zehnten Mal. Foto: Hilko Raske

Emily erhielt aus den Händen von Margret Melchior einen »goldenen« Kochlöffel, die passende Kopfbedeckung sowie das »Kochbuch Wittekindsland«, das von Landfrauen aus dem Kreis und speziell aus Rödinghausen verfasst wurde. Auch zuhause kocht Emily übrigens gerne – und achtet darauf, dass frisches Obst und Gemüse auf den Tisch kommt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.