Suche nach möglicher Beifahrerin abgeschlossen – Autobahn bis Sonntagmittag gesperrt Mann auf der A 30 tödlich verletzt

Rödinghausen (WB). Unfall auf der Autobahn 30 bei Rödinghausen (Kreis Herford): In Höhe der Abfahrt Bruchmühlen ist am Sonntag gegen 3.30 Uhr ein 24-jähriger Mann aus Löhne so schwer verletzt worden, dass er noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen erlag.

Von Rainer Grotjohann
Das zerstörte Auto des ums Leben gekommenen Mann aus Löhne.
Das zerstörte Auto des ums Leben gekommenen Mann aus Löhne. Foto: Rainer Grotjohann

Mit seinem Fiat Punto war der Mann in Fahrtrichtung Osnabrück unterwegs, als er aus noch ungeklärter Ursache nach links in die Leitplanken schleuderte. Der Kleinwagen kam quer auf dem linken Fahrstreifen zum Stillstand.

Der Fahrer stieg aus.

In diesem Augenblick wurden er und sein Wagen vom Mercedes-Kombi eines 51-Jährigen aus Nortrup (Landkreis Osnabrück) erfasst. Der Mann aus Löhne wurde auf die Fahrbahn geschleudert und anschließend vom Audi eines 21-Jährigen aus Werther überrollt.

Mit Hunden wird nach einer möglichen Beifahrerin gesucht. Foto: Rainer Grotjohann

Der Mercedes schleuderte etwa 70 Meter weiter und kam total beschädigt in der rechten Leitplanke zum Stehen. Der Fahrer wurde leicht verletzt. Unverletzt blieb der junge Mann aus Werther, der seinen Audi einige hundert Meter weiter auf dem Seitenstreifen stoppte. Alle Fahrzeuge wurden zwecks Unfallermittlungen beschlagnahmt.

Zunächst war nicht klar, ob sich in dem Wagen des Getöteten noch eine junge Frau befunden hat. Deshalb suchen mehrere Rettungshundestaffeln das zum größten Teil nur schwer zugängliche Gelände neben der Autobahn ab. Am Sonntagvormittag teilte die Polizei nach weiteren Ermittlungen mit, dass es doch keine Beifahrerin gegeben habe.

Die A 30 war am Sonntagvormittag noch in beiden Richtungen gesperrt, da Fahrzeugteile über die Mittelplanke hinweg geschleudert wurden. Der Motorblock des Fiat flog etwa 30 Meter weiter in eine Wiese. Polizeiangaben zufolge ist die Autobahn seit etwa 12 Uhr wieder befahrbar.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.