Nur neun neue Corona-Fälle im Kreis Herford: Inzidenzwert sinkt unter 150
Landrat Müller: „Die Lage bleibt sehr ernst“

Kreis Herford -

Der Kreis Herford meldet diesmal lediglich neun neue Corona-Fälle, aktuell gibt es 718 Infizierte. Der Inzidenzwert sinkt damit auf 148,9. Herfords Landrat Jürgen Müller (SPD) spricht dennoch weiter von einer „sehr ernsten Lage“.

Montag, 04.01.2021, 15:58 Uhr aktualisiert: 04.01.2021, 17:33 Uhr
So verteilen sich die Corona-Fälle auf Städte und Gemeinden im Kreis Herford. Foto: Kreis Herford

“Die Fallzahlen müssen richtig bewertet werden. Der Inzidenzwert wird dann wieder aussagekräftig, wenn die Bürger wieder in den gewohnten Alltag und das Arbeitsleben zurückgekehrt sind. Wir liegen immer noch über dem durchschnittlichen Infektionsgeschehen in Nordrhein-Westfalen“, erklärt Müller.

Wir liegen immer noch über dem durchschnittlichen Infektionsgeschehen in Nordrhein-Westfalen.

Herfords Landrat Jürgen Müller (SPD)

Die Lage sei im Kreis Herford weiterhin sehr ernst. „Das sehen wir an der steigenden Zahl an Corona-Patienten in den Krankenhäusern.“ Derzeit werden 88 Patienten stationär behandelt. Hiervon werden 19 intensivmedizinisch betreut, 11 müssen beatmet werden.

„Auch unser Rettungsdienst steht zunehmend unter Belastung, da immer mehr Infizierte in die Krankenhäuser gebracht werden müssen und das in der Regel sehr zeitaufwendig ist. In den Alten- und Pflegeheimen haben wir bereits 70 infizierte Bewohner. Das sind die hochsensiblen Bereiche, aus denen das Virus unbedingt ferngehalten werden muss“, sagt Müller.

Die aktuell infizierten Personen verteilen sich auf:

Herford (208),

Spenge (34),

Bünde (123),

Löhne (143),

Vlotho (31),

Enger (36),

Rödinghausen (30),

Hiddenhausen (78) und

Kirchlengern (35).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7750842?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514619%2F
Bund-Länder-Runde zu Corona: Debatte um Verschärfungen
Auf der Schmiedestraße in der Schweriner Innenstadt sind wegen des Lockdowns nur wenige Menschen unterwegs.
Nachrichten-Ticker