Auch die Sternsingeraktion gestaltet sich in Corona-Zeiten ganz anders als gewohnt
Segenspakete statt Hausbesuch

Löhne -

Auch in Corona-Zeiten gibt es eine Sternsingeraktion in Löhne. Allerdings ist sie ganz anders als sonst.

Sonntag, 03.01.2021, 13:40 Uhr
Als dieses Foto entstand, dachten Mia Lees (von links), Nina Lees und Solveig Sundermeier noch, dass sie als Sternsinger aufbrechen dürften. In Corona-Zeiten ist aber alles anders. Foto: privat

Jedes Jahr Anfang Januar ist die Sternsingeraktion eines der größten katholischen Projekte von Kindern für Kinder weltweit. Auch die Gemeinden des Pastoralen Raumes Werre-Weser unterstützen schon seit Jahrzehnten das Kindermissionswerk , indem sie mit vielen Sternsingergruppen den Segen des neuen Jahres in die Häuser gebracht haben.

In diesem Jahr steht die Aktion unter dem Motto: „Kindern Halt geben – in der Ukraine und weltweit.“ Nachdem sich die Gemeinden viele Gedanken gemacht hatten, wie eine Sternsingeraktion in Zeiten der Corona-Pandemie aussehen kann, musste nun nochmals kurzfristig umgeplant werden, da keine Besuche in den Familien stattfinden dürfen.

Team sorgt für die Zustellung

Für die Gemeinde St. Laurentius in Löhne gilt für die Sternsingeraktion 2021 nun folgendes Konzept: Die Kreide und die Segensaufkleber werden von einem Priester gesegnet. Diese werden mit dem Segensspruch als „Segenspaket“ gepackt, welches man sich ab sofort nach Hause bestellen kann; per Mail an sternsinger-loehne@web.de oder telefonisch bei Familie Urner unter der Nummer 05732/74342.

Das Vorbereitungsteam wird für eine kostenlose Zustellung sorgen. Außerdem kann man ab Anfang des neuen Jahres eine Sternsingergruppe mit einem Video auf der Homepage des Pastoralen Raumes Werre-Weser – pr-werreweser.de – erleben.

„Solidarität zeigen“

„In der Corona-Pandemie ist es besonders wichtig, durch eine großherzige Spende, vor allem den Kindern, denen es deutlich schlechter geht als uns, unsere Solidarität zu zeigen“, betont Matthias Urner, einer der Organisatoren der Sternsingeraktion. Bis Ende Januar kann auf folgendes Konto überweisen werden: IBAN: DE 04 4945 0120 1220 2078 54 (Kath. Kirchengemeinde St. Laurentius).

Mit dem gesammelten Geld werden nicht nur Bedürftige in der Ukraine, sondern wieder viele Projekte auf der ganzen Welt unterstützt.

www.sternsinger.de

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7749303?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514619%2F
Unions-Machtkampf auch nach Nacht-Treffen weiter ungeklärt
Das Reichstagsgebäude bei Nacht. Im Machtkampf um die Kanzlerkandidatur sind der CDU-Vorsitzende Armin Laschet und CSU-Chef Markus Söder zu einem Treffen zusammengekommen.
Nachrichten-Ticker