Akkordeonorchester ernennt Manuela Steinberg zum Ehrenmitglied
Eine Ära endet

Löhne (WB). Eine Ära geht beim Akkordeonorchester Löhne zu Ende. Manuela Steinberg hat bei der Jahreshauptversammlung am Mittwochabend ihr Amt als erste Vorsitzende des Vereins nach fast 30 Jahren im Vorstand abgegeben. Ihr Nachfolger wird Frank Buermann werden.

Freitag, 06.03.2020, 08:00 Uhr
Manuela Steinberg ist zum Ehrenmitglied ernannt worden.

Aus gesundheitlichen Gründen legte Manuela Steinberg ihr Amt nieder. „Ich bedanke mich bei allen im Verein ganz herzlich für die Unterstützung und bin froh, dass Frank Buermann das Amt übernimmt und der Verein somit weiterhin bestehen kann“, verabschiedete sich Manuela Steinberg bei den Mitgliedern. Aus beruflichen Gründen konnte Frank Buermann nicht an der Jahreshauptversammlung teilnehmen. Er hatte aber zuvor bekannt gegeben, dass er das Amt gerne annehmen werde.

Konzert zum 50. Geburtstag

Auch die Mitglieder des Akkordeonorchesters bedankten sich für die Arbeit von Manuela Steinberg. Insbesondere im letzten Jahr gab es viel zu tun. Das Akkordeonorchester feierte 2019 sein 50-jähriges Jubiläum. „Wir haben einen großen Ausflug zur Warsteiner Brauerei als Verein unternommen und zusammen mit der Musikschule ein großes Jubiläumskonzert gegeben“, erzählte Manuela Steinberg. Bereits in Planung ist für dieses Jahr das Jahreskonzert.

Brigitte Dörner (von links), Hans-Werner Voßmeier und Joke Hesse sind bei der Versammlung des Akkordeonorchesters geehrt worden. Gewählt wurden Claudia Kleemeyer (Zweite von links, Beisitzerin) und Michaela Stickdorn (rechts, 2. Vorsitzende).

Brigitte Dörner (von links), Hans-Werner Voßmeier und Joke Hesse sind bei der Versammlung des Akkordeonorchesters geehrt worden. Gewählt wurden Claudia Kleemeyer (Zweite von links, Beisitzerin) und Michaela Stickdorn (rechts, 2. Vorsitzende). Foto: Natalie Lydia Meyer

Im Jahr 2013 schlossen sich die Mitglieder des Vereins Akkordeonorchester Löhne der Musikschule an. Zusammen bilden sie unter Leitung von Petra Finger-Bornemann derzeit ein 18-köpfiges Akkordeonorchester. Der Verein hat insgesamt 19 Mitglieder, davon sind 13 aktive Musiker.

„Neuzugänge sind jederzeit willkommen. Es können auch Leute beitreten, die nicht selbst Akkordeon spielen oder mehr spielen können, aber Spaß am Vereinsleben haben oder der Akkordeonmusik gerne zuhören. Interessierte können einfach bei den Proben vorbeikommen“, sagte Manuela Steinberg. Die Proben des Akkordeonorchesters finden jeden Dienstag von 18.30 bis 20 Uhr im großen Saal der Musikschule statt.

Dienstags ist Probe

Neben der Musik ist ein reges Vereinsleben dem Akkordeonorchester wichtig. „Wir veranstalten jedes Jahr ein gemeinsames Grillen. Die Geselligkeit ist uns sehr wichtig“, betonte Manuale Steinberg. Sie wurde auf der Jahreshauptversammlung für ihr außergewöhnliches Engagement zum Ehrenmitglied ernannt. Des Weiteren wurde Claudia Kleemeyer als neue Beisitzerin gewählt. Ihr Vorgänger war Frank Buermann. Michaela Stickdorn wurde als langjährige zweite Vorsitzende im Amt bei den Vorstandswahlen bestätigt.

Geehrt werden konnten auf der Jahreshauptversammlung außerdem für 35 Jahre Mitgliedschaft Brigitte Dörner, Frank Buermann und Joke Hesse. Für 25 Jahre wurde in Abwesenheit Stefanie Vocke geehrt und für die Treue von 40 Jahren konnte Hans-Werner Voßmeier ausgezeichnet werden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7311974?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514619%2F
Schleusener rettet Nürnberg vor dem Abstieg - Oral: «brutal»
Das Team des 1. FC Nürnberg jubelt über den erlösenden Treffer zum 3:1.
Nachrichten-Ticker