Obernbecker Kantorin bietet zum zweiten Mal das „After Work Singing“ an
Einfach mal singen

Löhne-Obernbeck (WB). Wenn die Töne recht schön klingen, einfach mal gemeinsam singen: raus aus der Dusche und den eigenen vier Wänden, wo viele fröhlich, aber allein vor sich hinträllern, hinein ins Gemeindehaus Obernbeck.

Freitag, 07.02.2020, 13:06 Uhr aktualisiert: 07.02.2020, 13:08 Uhr
Elvira Haake ist Kantorin in der evangelischen Kirchengemeinde Obernbeck. Zum zweiten Mal bietet sie im Februar das Projekt „After Work Singing“ an. Erster Termin ist am Mittwoch, 12. Februar, um 19 Uhr im Gemeindehaus an der Kirchstraße. Foto: Dominik Rose

Dort bietet die Kantorin der evangelischen Kirchengemeinde, Elvira Haake, zum zweiten Mal das offene „After Work Singing“ an. Das heißt: Jeder, der Lust hat, ohne dauerhafte Chorproben oder andere Verpflichtungen mit anderen zusammen zu singen, kann kommen und mitmachen. Die Termine sind am 12. und 19. Februar (mittwochs) sowie am Donnerstag, 27. Februar, jeweils von 19 bis 20 Uhr im Gemeindehaus an der Kirchstraße 16.

Auftritt ist am 1. März um 10 Uhr

Wer nur einmal teilnehmen kann, ist ebenso willkommen wie alle Interessierten, die an allen drei Abenden singen möchten – und vielleicht zum Abschluss sogar in der Obernbecker Christuskirche mit auftreten wollen. Der Auftritt mit musikalischer Begleitung – wahrscheinlich mit Trompete, Klavier, Oboe und Schlagzeug – findet am Sonntag, 1. März, um 10 Uhr statt.

Die Gruppe singt und probt im Gemeindehaus (links) und tritt zum Abschluss am 1. März um 10 Uhr in der Christuskirche auf.

Die Gruppe singt und probt im Gemeindehaus (links) und tritt zum Abschluss am 1. März um 10 Uhr in der Christuskirche auf. Foto: Dominik Rose

„Als wir das Projekt im vergangenen Herbst erstmals angeboten haben, war die Resonanz sehr, sehr gut“, sagt Elvira Haake. Sie ist seit vielen Jahren Kantorin in der Obernbecker Gemeinde und leitet zahlreiche Kinder-, Jugend- und Erwachsenengruppen. Doch ein offenes Singen fehlte bislang. Zu den drei Terminen des ersten „After Work Singing“ kamen jeweils 25 bis 30 Hobbysängerinnen und -sänger. „Viele haben darum gebeten, dass wir so etwas noch einmal anbieten mögen“, berichtet Elvira Haake.

Nach der intensiven Advents- und Weihnachtszeit ist ihr Kopf auch wieder frei: Daher sind in der kommenden Woche alle Interessierten eingeladen, einfach mal hereinzuschauen und Gesang mit anderen auszuprobieren. „Es geht darum, die eigene Stimme zu entdecken, Neues zu wagen, sich vom Arbeits- und Familienstress zu entspannen und die Seele baumeln zu lassen“, berichtet Elvira Haake. Ihr großes Ziel sei es, dass die Teilnehmer Freude haben.

Atmung, Rhythmus, Bewegung, Gesang

Zu Beginn geht es um die richtige Atmung. Anschließend kommen Rhythmus und Bewegung hinzu. Und dann wird gesungen. Das Angebot richtet sich, wie man es bei dem Titel „After Work Singing“ denken könnte, nicht nur an Berufstätige. „Jugendliche sind nach ihrer Arbeit, der Schule, genauso willkommen wie Rentner“, sagt die Kantorin.

Elvira Haake hat Musikstücke aus den Bereichen Musicals und neues geistliches Liedgut für die Treffen ausgesucht. Festgelegt hat sie sich damit aber keineswegs. „Ich lasse mich auf die Gruppe ein, wir können die Auswahl nach den Wünschen der Teilnehmer noch verändern“, ergänzt Elvira Haake. Also: Wer immer schon mit anderen zusammen singen wollte, hat jetzt die Gelegenheit dazu. Auf ins Gemeindehaus Obernbeck – am Mittwoch geht es los!

Ein Musical für Kinder und Jugendliche

Die Kirchengemeinde Obernbeck bietet im Beethovenjahr – der berühmte Komponist wurde vor 250 Jahren geboren – ein dazu passendes Musical für Kinder und Jugendliche im Alter von vier bis 14 Jahren an. In Anlehnung an „Freude, schöner Götterfunken“ heißt es „Freunde, Töne, Götterfunken“. Die musikalische Zeitreise wird am letzten August-Wochenende aufgeführt. Die Proben haben begonnen. Sie finden immer mittwochs im Gemeindehaus an der Kirchstraße 16 statt. Um 15 Uhr singen Kinder bis zur ersten Klasse. Um 15.30 Uhr sind die Grundschüler der Klassen 2 bis 4 an der Reihe. Von 16.15 bis 17 Uhr treffen sich die älteren Kinder und Jugendlichen. Wer Fragen hat, kann sich bei Kantorin Elvira Haake melden: entweder telefonisch unter der Rufnummer 05731/741320 oder per E-Mail an elvirahaake@web.de.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7244797?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514619%2F
Österreich hebt Reisewarnung für Kreis Gütersloh auf
Symbolbild Foto: dpa
Nachrichten-Ticker