Täter entwenden Wodka- und Cola-Falschen und verursachen vierstellige Schadenshöhe
Unbekannte brechen in Lauben ein

Löhne (WB). Unbekannte sind in mindestens vier Lauben und ein Vereinsheim einer Kleingartenkolonie an der Albert-Schweitzer-Straße eingebrochen. Die Einbrüchen sollen sich in der Zeit von Freitagabend bis Mittwochmittag abgespielt haben.

Donnerstag, 09.01.2020, 11:20 Uhr aktualisiert: 09.01.2020, 11:22 Uhr
Unbekannte sind in mindestens vier Lauben und ein Vereinsheim einer Kleingartenkolonie an der Albert-Schweitzer-Straße eingebrochen. Foto: dpa

In einem Fall hebelten die Täter laut Polizei eine hölzerne Eingangstür der Laube einer 78 Jahre alten Frau aus Löhne auf. Im Anschluss durchsuchten sie die Laube. In einem zweiten Fall gingen die Einbrecher die Laube eines 67-Jährigen Löhners an. Eine der Türen sei mit Gewalt aus dem Rahmen gehebelt worden. Auch dort gelangten die Täter in den Innenraum.

In einem dritten Fall hätten sich die Unbekannten auf die gleiche Weise Zugang zu der Laube eines 55-jährigen Mannes aus Bünde verschafft. Auch diese Laube sei von den Unbekannten durchsucht worden. Im vierten Fall sei die Scheibe einer Tür zu der Laube eines Mannes (40 Jahre) aus Löhne verstört worden. Dort entwendeten die Täter zwei Flaschen Wodka sowie diverse Flaschen Cola.

Zudem gingen die Unbekannten das Vereinsheim der Kolonie an. Sie versuchten in das Gebäude einzudringen und verursachten dabei Schäden an der Tür und dem Mauerwerk. Der Schaden aller Fälle zusammen beträgt mindestens 2.000 Euro. Die Polizei in Herford bittet Zeugen, sich unter 05221/8880 zu melden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7180088?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514619%2F
Rolle rückwärts beim Kreis Höxter: Corona-Einschränkungen gelten doch schon ab Montag
Von Montag an gelten verschärfte Regeln im Kreis Höxter. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker