Bahnstrecke zwischen Hannover und Bielefeld für 20 Minuten komplett gesperrt Lkw-Fahrer bleibt mit Containerladung unter Brücke hängen

Löhne (WB). Für einen ungewollten Stop des Bahnverkehrs zwischen Bielefeld und Hannover hat ein Lkw-Fahrer in Löhne gesorgt. Mit seinem 40-Tonner blieb der Fahrer am Montagmorgen gegen 8.20 Uhr unter der Bahnbrücke am Quellental in Löhne hängen. 20 Minuten lang legte der Lkw-Fahrer den Bahnverkehr lahm.

Von Louis Ruthe
Der Lkw-Fahrer hat die Höhe der Brücke falsch eingeschätzt und ist am Ende der Durchfahrt hängengeblieben.
Der Lkw-Fahrer hat die Höhe der Brücke falsch eingeschätzt und ist am Ende der Durchfahrt hängengeblieben. Foto: Kreispolizei Herford

An der Brücke iat laut Polizeiangeben ein Schaden in Höhe von 20.000 Euro entstanden. Eine Gefahr für den Verkehr besteht nicht. Foto: Kreispolizei Herford

»Da die Brücke Schäden davongetragen hat, ist der Bahnverkehr vorsorglich gestoppt worden«, sagte Simone Lah-Schnier, Sprecherin der Kreispolizei Herford. Nach einem ersten Gutachten eines Technikers der Deutschen Bahn konnte die Bahnstrecken gegen 9.30 Uhr dann wieder für den Schienenverkehr wieder freigegeben werden.

»Wir mussten um kurz nach 9 Uhr den Schienenverkehr zwischen Bielefeld und Hannover für etwa 20 Minuten stoppen«, sagte DB-Sprecher Torsten Nehring. Die Verspätungen seien im Laufe des Vormittags wieder eingefahren worden. »Bei dem Unfall ist ein Fahrbahnlängsträger der Brücke beschädigt worden«, sagte die Sprecherin der Polizei. Die Statik der Brücke sei nicht gefährdet und werde regelmäßig geprüft, versicherte Torsten Nehring.

Brückenschaden in Höhe von 20.000 Euro ist entstanden

»Turnusmäßig werden alle drei bis sechs Jahre die Brücken von Techniker überprüft«, sagt Torsten Nehring. Nach solchen Unfällen würde dies demnächst dann öfters geschehen. »Wir vertrauen da auf die Erfahrung unserer Techniker«, sagt der DB-Sprecher.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei schätzte der Fahrer die Höhe seine Lkws, der mit einem Übersee-Container beladen war, falsch ein, sodass er am Ende der Brücke mit dem Container an einer Querstrebe hängenblieb.

»Zur Bergung des Fahrzeuges ist ein Abschleppunternehmen aus der Region zur Unfallstelle gekommen«, sagt Simone Lah-Schnier. Der LKW sei abgesenkt worden und mit einem Schlepper unter der Brücke hervorgezogen worden. Laut Polizei entstand ein Schaden in Höhe von etwa 20.000 Euro an der Brücke. Gegen 11.20 Uhr war der Einsatz für die Polizei beendet.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7042248?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514619%2F