Kantorin Elvira Haake organisiert »After Work Singing« zum Ausprobieren
Sie trifft den richtigen Ton

Löhne (WB). Ohne Anmeldung, einfach hingehen und mitmachen: Elvira Haake will Menschen das Singen näher bringen. Wer bislang heimlich unter der Dusche oder beim Autofahren gesungen hat, kann sich jetzt im Gemeindehaus Obernbeck ausprobieren.

Dienstag, 03.09.2019, 07:05 Uhr aktualisiert: 03.09.2019, 07:30 Uhr
Kantorin Elvira Haake lädt zum Workshop ins Gemeindehaus Obernbeck ein. Bei »After Work Singing« geht es um das Ausprobieren der eigenen Stimme. Foto: Frank Dominik Lemke

»Singen in einem Chor ist wie ein tiefes Durchatmen von Körper und Seele«

Die Kantorin möchte Menschen für den Gesang begeistern: »Singen in einem Chor ist wie ein tiefes Durchatmen von Körper und Seele«, sagt Elvira Haake. Wer sich dem Klang seiner Stimme in Harmonie mit Anderen hingebe, könnte die Sorgen des Alltags leicht hinter sich lassen. Das liege in der Natur des Singens.

Musik ist ihre Berufung. Als junges Mädchen spielte sie mit zwölf Jahren bereits Klavier. In ihrem Heimatort in Vlotho fragte Pfarrer Hans Wegner damals, ob sie auch Orgel spielen wolle. Sie wollte, lernte das Instrument in einer nebenamtlichen Ausbildung und übernahm mit 15 Jahren die Kinderchorarbeit in der Kirchengemeinde Wehrendorf. Nach der Schule studierte sie Kirchenmusik in Herford. Vor 24 Jahren übernahm sie die Leitung der Kantorei in Obernbeck.

Sie beginnt mit Atemübungen

Das »After Work Singing« wird sie mit Atemübungen beginnen. »Die meisten Menschen atmen sehr flach«, sagt Elvira Haake. Deswegen möchte sie mit der tiefe Atmung und dem Beachten des eigenen Körpers anfangen. Alleine diese Übung könne den Teilnehmern Ruhe und Kraft geben. Dann folge das Erforschen der gesungenen Töne, ihrer Schwingungen und das Verbinden des eigenen Klangs mit der Gemeinschaft.

Als Elvira Haake 1995 die Kantorei Obernbeck übernahm, zählte sie 35 Mitglieder. Heute hat sie mehr als 70. Elvira Haake hat in den vergangenen 24 Jahren viel aufgebaut. Heute sind in Obernbeck insgesamt sieben Chöre aktiv: vier Kinder- und Jugendchöre, die Kantorei mit den erwachsenen Mitgliedern sowie ein Posaunenchor und ein Blockflötenensemble.

Keine Anmeldung notwendig

Bei ihrer Arbeit als Kantorin bemerkt sie immer wieder, wie insbesondere Erwachsene gerne Singen würden, sich allerdings oft nicht trauen. Entweder fehle die verbindliche Möglichkeit sich jede Woche Zeit zu nehmen oder es sei einfach Schüchternheit.

Deswegen hat Elvira Haake das »After Work Singing« so einfach wie möglich eingerichtet. Die Teilnehmer müssen sich weder anmelden, noch einen Betrag entrichten oder sich zeitlich lange verpflichten. Die drei geplanten Treffen dauern jeweils nur eine Stunde, am Mittwoch, 4. September, Mittwoch, 18. September, sowie am Dienstag, 1. Oktober, jeweils von 19 Uhr an. Wer will, kann an der Kirchstraße 16 in Löhne-Oberneck einfach vorbei kommen und mitmachen.

Im Gemeindehaus oder in der Kirche

Die Proben werden entweder im Gemeindehaus oder in der Kirche sein, je nach Teilnehmerzahl. Ziel der drei Stunden ist ein gemeinsamer Auftritt am Sonntag, 6. Oktober, beim Familiengottesdienst zum Erntedankfest in der Christuskirche Obernbeck. Elvira Haake hat für den Auftritt moderne Stücke im Sinn, lässt sich von der Gruppe jedoch gerne inspirieren. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Übrigens, die Kinderchöre von Elvira Haake treten in der Christuskirche am Sonntag, 15. September, um 14 Uhr mit einem Kindermusical auf. »Guck mal über’n Tellerrand« ist eine musikalische Reise um die Welt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6896506?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514619%2F
41 Bewohner positiv getestet
41 Bewohner und 15 Mitarbeiter des Alten- und Pflegeheimes Jordanquelle in Bad Lippspringe sind bis Montag positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die Heimleitung steht nach eigenen Angaben in ständigem Austausch mit dem Gesundheitsamt. Foto: Oliver Schwabe
Nachrichten-Ticker