Goldplay spielt Hits von Coldplay in der Werretalhalle
Ein Abend im »Paradise«

Löhne (WB). Wer die britische Band Coldplay schon einmal live gesehen hat, denkt bei ihren Konzerten wahrscheinlich an einen großartigen Kindergeburtstag zurück. Ganz ähnlich hat die Tribute-Band Goldplay am Samstagabend in der Löhner Werretalhalle im Rahmen der Veranstaltungsreihe »hörBar« gefeiert.

Dienstag, 09.04.2019, 03:30 Uhr
Die Bands Coldplay und Goldplay unterscheiden sich vom Klang kaum. Während Coldplay weltweit Stadien füllt, bringt die Tribute-Band Goldplay die Songs viel intimer zum Publikum, so auch in der Werretalhalle. Foto: Jenny Karpe

Goldplay begeistert in Löhne

1/19
  • Goldplay begeistert in Löhne
Foto: Jenny Karpe
  • Foto: Jenny Karpe
  • Foto: Jenny Karpe
  • Foto: Jenny Karpe
  • Foto: Jenny Karpe
  • Foto: Jenny Karpe
  • Foto: Jenny Karpe
  • Foto: Jenny Karpe
  • Foto: Jenny Karpe
  • Foto: Jenny Karpe
  • Foto: Jenny Karpe
  • Foto: Jenny Karpe
  • Foto: Jenny Karpe
  • Foto: Jenny Karpe
  • Foto: Jenny Karpe
  • Foto: Jenny Karpe
  • Foto: Jenny Karpe
  • Foto: Jenny Karpe
  • Foto: Jenny Karpe

Konfetti, bunte Lichter und feinster Pop: Was bei Coldplay in Fußballstadien hervorragend funktioniert, klappt auch bei 300 Gästen in der Löhner Werretalhalle.

Seit bald 20 Jahren sind Coldplays Hits wie »Paradise«, »The Scientist« und »Viva la vida« an der Spitze der Charts zu finden. Weltweit hat die Band mehr als 30 Millionen Alben verkauft und zahlreiche Preise gewonnen.

Seit mittlerweile zehn Jahren bringt Goldplay die Musik der weltbekannten Band auf deutsche Bühnen. Obwohl Sänger Sven Ruppert den Abend hindurch nur auf Englisch singt und zum Publikum spricht, stammt die komplette Band aus Deutschland.

Mit neuem Programm unterwegs

Sänger Sven Ruppert, Schlagzeuger Martin Werner, Gitarrist Markus Schmidt und Bassist Harald Pfeil (am Samstag war Ersatz-Bassist Maré Redweik eingesprungen) treten derzeit mit ihrem neuen Programm auf, das sich von Coldplays letztem Album »A Head Full Of Dreams« inspirieren lassen hat.

Die gleichnamige Single sowie der letzte Song des Abends, »Up And Up«, sind unter anderem neu im Programm. Der wohl authentischste Song des Abends ist »Fix You«, ein echter Coldplay-Klassiker. Während die Instrumente haargenau wie das Original klingen, wird Sven Rupperts Stimme zu der von Coldplay-Sänger Chris Martin. Anderen Songs wie »Yellow« verleiht Ruppert durch seine warme, etwas tiefere Stimme eine ganz eigene Note, aber bei »Fix You« könnte Coldplay persönlich auf der Bühne stehen.

Gefühlt sind mehr als 300 Gäste dabei

»Dieser Song ist für uns ganz besonders, wir spielen ihn auch schon seit zehn Jahren«, sagt Sven Ruppert. Das Publikum, das bis dahin eher zurückhaltend war, blüht mit diesem Song auf. Für den Rest des Abends sind nicht 300 Gäste anwesend, sondern gefühlt wesentlich mehr.

Besonders bei den rockigen Nummern »God Put A Smile Upon Your Face« und »Politik« erbeben nicht nur die Weingläser auf Sven Rupperts Klavier. Zwischendurch experimentieren die Musiker auch mit den bekannten Stücken herum: So geht die ruhige Nummer »Magic« in ein Cover von Lionel Richies »All Night Long« über, und als Zugabe auf »Viva La Vida« folgt eine Reggae-Version des Songs.

Goldplay bewegt sich nah am Original

»Der Abend wurde von Lied zu Lied besser«, sagt Karolin Wiebke aus Löhne. »Ich hätte nicht gedacht, dass Goldplay so nah ans Original herankommt.«

In der Reihe »hörBar« steht am Samstag, 4. Mai, das Tribute »Pink Trouble« der Sängerin Pink auf der Bühne. Tickets gibt es im Kulturbüro Löhne, Telefon 05732/100555, in der Geschäftsstelle des WESTFALEN-BLATTS, Klosterstraße 24, Bad Oeynhausen, Telefon 05731/251524, sowie bei M & S Veranstaltungen unter Telefon 05732/2362.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6529959?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514619%2F
Früherer NRW-Ministerpräsident Wolfgang Clement tot
Wolfgang Clement starb am Sonntagmorgen in Bonn. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker