Schwer verletzter Marokkaner ins Krankenhaus gebracht SEK bringt Randalierer unter Kontrolle

Löhne (WB). Weil die Polizei am Mittwoch einen randalierenden Mann nicht unter Kontrolle bringen konnte, hat sie ein Sondereinsatzkommando hinzugezogen. Der Mann wurde schwer verletzt aufgefunden.

Polizei und Rettungswagen vor dem Haus in Löhne.
Polizei und Rettungswagen vor dem Haus in Löhne. Foto: Nord-West-Media

Nach ersten Informationen der Polizei soll am Nachmittag in Löhne ein Mann randaliert haben. Die eintreffenden Beamten konnten nicht an den Mann heran kommen. Es handelt sich um einen 1990 geborenen Marokkaner, der mit zehn weiteren Personen in dem Haus lebt. Was sich dann genau in dem Haus abgespielt hat, konnte die Polizei noch nicht sagen.

Um der Lage Herr zu werden, wurde ein Sondereinsatzkommando der Polizei gerufen. Nachdem die Mitbewohner evakuiert waren, stürmte das SEK das Haus und überwältigte den Mann. Dieser war schwer verletzt. Welche Art die Verletzungen sind, wurde uns nicht gesagt, ebenso nicht, ob Lebensgefahr besteht. Nach notärztlicher Versorgung vor Ort wurde der Mann unter polizeilicher Begleitung mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Hintergründe und nähere Informationen waren noch nicht zu bekommen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.