Feuerwehr rückt in der Nacht zu Dienstag zu Dachstuhlbrand in Löhne aus Haus brennt völlig aus

Löhne (WB/rto). In der Nacht zu Dienstag ist in Löhne-Ort ein Haus an der Schulstraße ausgebrannt. Um 3.27 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Dachstuhlbrand gerufen. Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, stand das Haus jedoch bereits komplett in Flammen.

Die Feuerwehr löschte den Brand.
Die Feuerwehr löschte den Brand. Foto: Reiner Toppmöller

Einsatzleiter Christian Ehlert zog daraufhin weitere Kräfte hinzu, so dass alle Einheiten der Stadt Löhne mit rund 75 Kräften vor Ort waren. Zusätzlich wurden drei Einheiten aus dem Kreis Herford zur Wasserversorgung angefordert. Wie die Einsatzleitung erklärte, konnte sich der einzige Bewohner des Hauses samt einem Motorrad der Marke Harley Davidson in Sicherheit bringen.

Die Feuerwehr hatte den Brand, der von Haupthaus auch auf einen Anbau übergriff, nach rund einer Stunde unter Kontrolle. Christian Ehlert geht davon aus, dass nach den Löscharbeiten ein Bagger zum Abriss der einsturzgefährdeten Giebel eingesetzt werden muss. Die Löscharbeiten sollen bis zum späten Vormittag andauern. Zur Brandursache gibt es noch keine Angaben.

Mehr zu dem Feuerwehreinsatz lesen Sie in der Lokalausgabe Löhne des WESTFALEN-BLATTES am Mittwoch, 7. Juni.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.