Fußballfans verfolgen EM-Vorrundenspiel Deutschland – Nordirland bei Public Viewing Eine Welle der Begeisterung

Löhne/Bad Oeynhausen (WB). Im Unteren Werretal greift das Fußballfieber um sich: Beim Public Viewing in Löhne und Bad Oeynhausen haben am Dienstagabend unzählige Fans das EM-Vorrundenspiel Deutschland – Nordirland verfolgt. Diese Zeitung war dabei.

Von Lina Sophie Möller, Louis Ruthe, Angelina Zander und Malte Samtenschnieder
Am Mennighüffener Beach ist der Jubel nach dem Treffer zum 1:0 der deutschen Nationalmannschaft im EM-Vorrundenspiel gegen Nordirland groß. Mehr als 400 Besucher feiern beim Public Viewing auf der Sandanlage hinter Expert Döring den Erfolg.
Am Mennighüffener Beach ist der Jubel nach dem Treffer zum 1:0 der deutschen Nationalmannschaft im EM-Vorrundenspiel gegen Nordirland groß. Mehr als 400 Besucher feiern beim Public Viewing auf der Sandanlage hinter Expert Döring den Erfolg. Foto: Louis Ruthe

Mennighüffener Beach

Am Mennighüffener Beach fieberten hunderte Löhner beim Public Viewing mit. Die meisten Besucher kamen erst ein paar Minuten nach dem Anpfiff. Von eigens aufgebauten Holzpallettenbänken, die von Palmen umgeben waren, verfolgten mehr als 400 Fans das letzte Gruppenspiel der deutschen Nationalmannschaft.

Die Bad Oeynhausener Roy und Daniela Baier nutzten mit Sohn Lennox und Opa Thomas Baier das Länderspiel für ein Familientreffen. »Wir sind hier zum ersten Mal beim Public Viewing. Eine klasse Location und tolle Stimmung«, sagte Thomas Baier.

Um sich bei den sommerlichen Temperaturen abzukühlen, genossen viele Besucher kalte Getränke und Cocktails. Zur Stärkung gab es darüber hinaus noch Bratwurst, Pommes und Pizza.

Werretalhalle

Ein friedliches und stimmungsvolles Public Viewing haben auch die Fans in der Werretalhalle erlebt. Etwa 180 Fußballbegeisterte fieberten im Saal 1 mit und trauerten um jede vergebene Torchance der deutschen Nationalmannschaft. Die Fans feierten ausgelassen und verfolgten das Spiel gespannt auf zwei Leinwänden.

Andreas Lührmann reiste mit einer halben Fußballmannschaft zum Public Viewing an. Sie waren vor allem von der Stimmung begeistert. Bernd Ritter von der Arbeitsgruppe »Vitale City« resümierte: »Beim heutigen Spiel sind weniger Besucher gekommen als bei den vergangenen zwei Spielen. Aber die Stimmung ist hervorragend, trotz der vielen ungenutzten Torchancen. Hier wächst man als Familie zusammen.«

New Orleans

Im New Orleans in Bad Oeynhausen herrschte ebenfalls eine grandiose Fußballstimmung. Veranstalter Florent Tafilaj freute sich über knapp 500 Besucher: »Das gute Wetter und die beeindruckende Leistung der Jungs sorgen für gute Laune.« Helmut Graf aus Köln war erst am Dienstag als Kurgast angereist. »Die Menschen zeigen große Emotionen. Sie jubeln, feiern und tanzen. So eine Stimmung hätte ich einem Ort wie Bad Oeynhausen nicht zugetraut.«

Druckerei

Wenige Meter weiter lud die Druckerei zum Public Viewing ein. Die Besucherzahlen beliefen sich auf lediglich 140 Fans. Maren Doehmen, hauptamtliche Mitarbeiterin im Begegnungszentrum, war dennoch zufrieden: »Man muss den Leuten aber wohl noch etwas Zeit lassen, um richtig ins Fußballfieber kommen.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.