Kirchlengern: Haushalt 2019 mit 2,05 Millionen im Plus
Satter Überschuss

Kirchlengern  (WB). Wenn das kein erfreuliches Ergebnis ist: Die Gemeinde Kirchlengern kann für das zurückliegende Haushaltsjahr 2019 einen Überschuss in Höhe von 2,05 Millionen Euro verbuchen. Die Summe soll vollständig den Rücklagen der Gemeinde zugeführt werden. Der Haushaltsabschluss 2019 wurde am Donnerstagabend dem Gemeinderat zur Beratung vorgelegt.

Donnerstag, 03.09.2020, 19:00 Uhr
Präsentierten den Haushaltsabschluss 2019: Hans-Gerhard Busse (Fachbereichsleiter Finanzwesen), Bürgermeister Rüdiger Meier und Kämmerer Stefan Junkermann (von links). Im vergangenen Jahr erzielte die Gemeinde 2,05 Millionen Euro Überschuss. Foto: Hilko Raske

Sehr erfreut über dieses Ergebnis zeigte sich Bürgermeister Rüdiger Meier, der den Haushaltsabschluss gemeinsam mit Kämmerer Stefan Junkermann und Hans-Gerhard Busse (Fachbereichsleiter Finanzwesen) präsentierte. 2019 habe man Erträge von 37 Millionen Euro erzielt. Dem hätten Aufwendungen in Höhe von etwa 35 Millionen Euro gegenüber gestanden. „Gegenüber der Planung sind die Erträge also etwa um 800.000 Euro gestiegen, während die Aufwendungen um etwa 1,25 Millionen Euro geringer ausgefallen sind. Wir haben erneut solide gewirtschaftet“, sagte Meier.

Doch welche Faktoren haben dazu geführt, dass der Haushalt 2019 nun einen derartigen Überschuss aufweist? Auf die Details ging Kämmerer Stefan Junkermann ein. Zur Ertragssteigerung hätten beispielsweise gestiegene Gemeindeanteile an den Bundessteuern sowie Mehrerträge bei Landeszuwendungen beigetragen. Durch reduzierte Flüchtlingszuweisungen konnten zudem erhebliche Aufwendungen eingespart werden. Aber auch die reduzierten Kreisumlagesätze hätten zu einer Entlastung geführt.

Auf der anderen Seite habe die Gemeinde Kirchlengern im vergangenen Jahr Investitionen in Höhe von 5 Millionen Euro getätigt. 800.000 Euro seien beispielsweise für den Neubau des Aqua Funs geflossen, etwa 500.000 Euro für den Bereich Schulbau und Medienausstattung.

Um diese Investitionen zu finanzieren, habe die Gemeinde im vergangenen Jahr Kredite in Höhe von etwa 2 Millionen Euro aufgenommen. Gleichzeitig seien aber Tilgungen in Höhe von 2,5 Millionen Euro erfolgt, so dass trotz der Investitionen die Verschuldung der Gemeinde gesenkt werden konnte.

So positiv diese Zahlen auch sind – sie stammen alle aus Zeit vor der Corona-Pandemie. Zwar hätten viele Firmen ihre Gewerbesteuerzahlungen an die Gemeinde ab Mitte März zunächst reduziert oder eingestellt, so Bürgermeister Meier. Nach Ende des Lockdowns sei aber ein anderer Trend erkennbar. Nichtsdestotrotz belaufe sich der finanzielle Coronaschaden – Stand 3. September – auf etwa 2,9 Millionen Euro. Hier hofft die Gemeinde allerdings auf Unterstützung durch Bund und Land. Aktuell können derartige Coronaschäden gesondert ausgewiesen werden. Zur Kompensierung sind derzeit Kredite zu günstigen Konditionen im Gespräch, die über einen Zeitraum von 50 Jahren getilgt werden müssten.

Meier betonte, dass Branchen, die besonders unter den Folgen der Corona-Pandemie leiden würden wie die Gastronomie oder Schausteller, in Kirchlengern eher eine untergeordnete Rolle spielen würden. Stattdessen hätten sich produzierende Betriebe in der Gemeinde angesiedelt. Meier hob in diesem Zusammenhang das Industriegebiet Oberbehme hervor, dessen Branchenmix sich mit Blick auf Gewerbesteuereinnahmen inzwischen als äußerst hilfreich erweise. Unterm Strich gehe er davon aus, dass die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise für die Gemeinde Kirchlengern gut zu bewältigen seien.

Junkermann verwies in diesem Zusammenhang darauf, dass man für das Haushaltsjahr 2020 einen Überschuss von 1,8 Millionen Euro geplant habe. „Ein weiteres Polster sind unsere Rücklagen, die wir durch die guten Ergebnisse der vergangenen Jahre bilden konnten.“ Er erwarte aber nicht, dass die Gemeinde diese in Anspruch nehmen müsse.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7565441?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2645482%2F
Flug mit Migranten aus Moria in Hannover gelandet
Unbegleitete minderjährigen Migranten, kranke Kinder oder Jugendliche sowie ihre Familien aus dem abgebrannten griechischen Lager Moria sind am Morgen in Hannover angekommen.
Nachrichten-Ticker