Gemeinde Kirchlengern sucht Gespräch mit DB und Straßen NRW
Bahnunterführung: Planung geht weiter

Kirchlengern (WB). Auf Initiative der Gemeinde Kirchlengern hat am vergangenen Donnerstag im Kirchlengeraner Rathaus ein Gespräch zwischen Bürgermeister Rüdiger Meier und Vertretern der Deutschen Bahn AG sowie des Landesbetriebes Straßen NRW zur geplanten Bahnunterführung an der Lübbecker Straße stattgefunden.

Freitag, 03.04.2020, 15:29 Uhr aktualisiert: 03.04.2020, 15:32 Uhr
Der vielfrequentierte Bahnübergang an der Lübbecker Straße in Kirchlengern soll perspektivisch durch eine Unterführung ersetzt werden. Foto: Daniel Salmon

„Durch das Engagement der Gemeinde ist es damit gelungen, den Gesprächsfaden zur Deutschen Bahn AG wieder aufzunehmen“, heißt es in einer Mitteilung aus dem Rathaus. Es konnte nun mit der DB und dem Landesbetrieb Straßen NRW das weitere Vorgehen in der Sache besprochen werden. Jetzt sollen auf Arbeitsebene die Gespräche in kürzeren Abständen fortgeführt werden, mit dem nächsten Teilziel, bis zum Sommer diesen Jahres zu einer gemeinsamen Planungsvereinbarung zu kommen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7356264?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2645482%2F
Polizei gelingt erneut ein Schlag gegen den organisierten Drogenhandel
Zivilfahnder am Einsatzort Konrad-Martin-Platz/Ecke Balduinstraße. Dort nahmen sie in einer Wohnung zwei Tatverdächtige fest und beschlagnahmten Kokain.
Nachrichten-Ticker