Gemeinde spricht von Vorsichtsmaßnahme – bislang keine Gesundheitsgefahr
Problem mit Wasserwerten: Aqua Fun ab sofort geschlossen

Kirchlengern (WB). Kein Schwimmen, kein Planschen: Das Freizeitbad Aqua Fun bleibt ab sofort vorerst geschlossen. Wie die Gemeindeverwaltung mitteilt, gebe es aktuell Hinweise darauf, dass die vorgeschriebenen Wasserwerte künftig ohne erhebliche finanzielle Investitionen nicht eingehalten werden können.

Mittwoch, 04.03.2020, 18:41 Uhr aktualisiert: 05.03.2020, 08:42 Uhr
Das Aqua Fun bleibt vorerst zu. Wie lange die Schließung andauert oder ob das „alte“ Bad überhaupt noch mal seine Pforten öffnen wird, dazu kann die Kirchlengeraner Gemeindeverwaltung derzeit noch keine Aussagen treffen. Foto: Hilko Raske/Archiv

Wie Gemeindesprecherin Martina Stallmann mitteilt, sind es erneut die Legionellenwerte im Badewasser, die Auslöser für die Schließung sind. Sie stellt aber auch klar: „Fakt ist, dass es sich um eine reine Vorsichtsmaßnahme handelt.“ Die derzeitigen Werte befänden sich nicht in einem gesundheitsgefährdenden Bereich, könnten sich gleichwohl aber noch verschlechtern. Um jegliches Risiko für die Badegäste und das Personal des Aqua Fun auszuschließen, hätten sich die Verantwortlichen im Kirchlengeraner Rathaus zu diesem präventiven Schritt entschlossen.

Machen Investitionen Sinn?

In Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt wolle man die Entwicklung – wie auch in der Vergangenheit schon – in den kommenden Tagen weiter beobachten. Es müsse nun untersucht werden, ob die erforderlichen technischen Maßnahmen im alten Bad vor dem Hintergrund der Eröffnung des neuen Bades überhaupt noch vertretbar seien.

„Wir werden uns jetzt erst einmal sortieren und ausloten, was man machen kann, wie teuer das wäre und ob es mit Blick auf den Neubau überhaupt noch Sinn macht, so eine Investition dann überhaupt noch zu tätigen“, sagt Stallmann. Wie lange die Schließung andauern könne und ob das „alte“ Bad überhaupt wieder aufmacht, dazu könne zum jetzigen Punkt noch keine Aussage gemacht werden.

Bad schon im Sommer 2019 dicht

Fest steht, dass der Innenbereich des Aqua Fun im vergangenen Sommer bereits knapp einen Monat lang geschlossen blieb . Auch damals handelte es sich nach Aussage der Gemeindeverwaltung um eine reine Vorsichtsmaßnahme. „Die Vorsorge ist für uns wichtiger als die Einnahmen, die uns dadurch entgehen«, hatte Bürgermeister Rüdiger Meier Anfang Juli 2019 im Gespräch mit dieser Zeitung betont.

Es war zu einer deutlichen Erhöhung der Legionellen-Werte gekommen, die von Experten allerdings nicht als gesundheitsgefährdend eingestuft wurde. Der Freibadbereich des Freizeitbades war von der Sperrung allerdings nicht betroffen gewesen.

Ende Juli konnte der Betrieb dann wieder aufgenommen werden, nachdem die von einem Fachunternehmen durchgeführten Desinfektionsmaßnahmen Erfolg hatten. Die genommenen Wasserproben hatten keine Verunreinigung mit Legionellen ergeben, so dass in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt das Aqua Fun wieder komplett öffnen konnte.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7310617?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2645482%2F
Hitler-Parodie auf Handy: Polizistin zu Unrecht beurlaubt
„Weihnachten mit Hitler“ heißt die Parodie, von der ein Polizist einen Screenshot verschickt haben soll. Foto: Youtube Foto:
Nachrichten-Ticker