Missbrauchs-Prozess gegen Kirchlengeraner: Geständnis steht im Raum
Mann will Opfer Aussage ersparen

Kirchlengern/Bielefeld (WB) -

Er soll zwei Mädchen missbraucht haben, eines davon sogar mit Hilfe von dessen eigener Mutter. Jetzt drohen einem 56-Jährigen einige Jahre hinter Gitter: Der Kirchlengeraner steht vor dem Landgericht in Bielefeld wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern – und bekam am zweiten Prozesstag ein „Angebot“, falls er ein Geständnis ablegen würde. Von Ulrich Pfaff
Mittwoch, 05.05.2021, 02:37 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 05.05.2021, 02:37 Uhr
Foto: dpa
  Es ist ein Fall, der selbst unter den vielfältigen Missbrauchstaten selten erschreckend ist. Der 56-Jährige soll laut Anklage im ostfriesischen Wittmund zwischen 2016 und Oktober 2020 mehrfach sexuelle Übergriffe begangen haben – das mutmaßliche Opfer ist die seinerzeit acht Jahre alte Tochter seiner damaligen Freundin. Die 45-Jährige steht ebenfalls vor der IV.
https://event.wn.de/news/705/consume/10/2/7949340?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514616%2F
https://event.wn.de/news/705/consume/10/1/7949340?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514616%2F
BVB feiert Pokalsieg nach Sieg gegen Leipzig
Dortmunds Top-Stürmer Erling Haaland hebt den Pokal in die Höhe. Der BVB hat den DFB-Pokal zum fünften Mal gewonnen.
Nachrichten-Ticker