Kreis Herford meldet seit Dienstag 61 neue Corona-Fälle
Inzidenzwert steigt wieder

Kreis Herford (WB) -

Seit Dienstag sind im Kreis Herford 61 neue Corona-Infektionen bestätigt worden. Damit liegt der Inzidenzwert jetzt wieder bei 135.

Mittwoch, 02.12.2020, 14:26 Uhr aktualisiert: 02.12.2020, 15:20 Uhr
Die Karte zeigt die Verteilung der Infektionsfälle im Kreisgebiet. Foto: Kreis Herford

Die Zahl der Genesenen steigt von 2.804 auf 2.871. Somit gibt es kreisweit 445 aktuell bestätigte Fälle. Insgesamt sind 3.355 bestätigte Infektionen bekannt. Im Zusammenhang mit der Pandemie werden bisher im Kreisgebiet Todesfälle gezählt, wobei 36 Menschen laut Totenschein an Corona verstorben sind und drei mit Corona.

Die aktuell infizierten Personen verteilen sich auf Herford (164), Spenge (23), Bünde (62), Löhne (79), Vlotho (15), Enger (41), Rödinghausen (11), Hiddenhausen (34) und Kirchlengern (16).

In den Krankenhäusern des Kreises Herford werden derzeit 47 Patientinnen und Patienten wegen Covid-19 behandelt. Davon haben 27 Personen ihren Wohnsitz im Kreisgebiet. Sieben Patientinnen und Patienten werden intensivmedizinisch betreut, fünf davon sind beatmungspflichtig.

An 31 Schulen im Kreis Herford sind bestätigte Corona-Fälle bekannt: Betroffen sind 38 Schülerinnen und Schüler sowie sieben Menschen aus dem Schulpersonal. An elf Kitas gibt es bestätigte Corona-Fälle: Infiziert sind ein Kind und drei Mitarbeitende. Von Corona betroffen sind zudem 18 Einrichtungen der Pflege- und Eingliederungshilfe. Insgesamt sind neun Bewohnerinnen und Bewohner sowie 12 Beschäftigte infiziert. 15 weitere Beschäftigte sind ohne Infektion in Quarantäne.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7704964?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514616%2F
Forderungen nach Lockdown-Ende Mitte Februar werden lauter
Bundeskanzlerin Merkel und die Regierungschefs der Länder haben bislang eine Verlängerung des Lockdowns bis zum 14. Februar beschlossen.
Nachrichten-Ticker