Neue Anlagen für SV 06 Oetinghausen und Spvg. Hiddenhausen
Flutlichtmasten mit LED-Technik

Hiddenhausen (WB). Der SV 06 Oetinghausen lässt seine Spieler nicht im Dunkeln stehen. Eine neue Flutlichtanlage mit LED-Leuchtmitteln taucht den Sportplatz an der Mittelpunktstraße in helles Licht.

Montag, 02.11.2020, 05:20 Uhr
Dieses Flutlicht braucht weniger Energie und spart so Kosten und CO2: Vorstandsmitglieder des SV 06 Oetinghausen, Vertreter der Gemeindeverwaltung und Mitarbeiter von Westfalen Weser freuen sich über die neue LED-Anlage. Auch der Platz der Spielvereinigung Hiddenhausen ist auf diese Weise modernisiert worden. Es sind die ersten Anlagen dieser Art im Kreis Herford.

Installiert wurde die Anlage von Beleuchtungsexperten von Westfalen Weser. Bereits zwei Wochen zuvor hatten sie auch den Platz der Spielvereinigung Hiddenhausen mit einer LED-Flutlichtanlage ausgestattet. Damit sind die beiden Plätze in Hiddenhausen die ersten im Kreis Herford, die über diese moderne Art der Beleuchtung verfügen. Zusammen haben diese Anlagen die Großgemeinde 66.000 Euro gekostet, 20 Prozent davon (13.200 Euro) übernahm das Bundesministerium für Umweltschutz.

Im Vergleich zu den alten Entladungslampen sind die neuen Beleuchtungsanlagen sowohl umweltfreundlicher als auch sparsamer. Bei gut 500 Betriebsstunden im Jahr und einer Anschlussleistung von 34 Kilowatt fielen bei den alten Leuchten Energiekosten in Höhe von etwa 5200 Euro im Jahr an. Durch die LED-Anlagen reduzieren sich diese auf etwa die Hälfte.

„Das liegt daran, dass die LED-Leuchten nur noch 14 Kilowatt Anschlussleistung benötigen“, erklärt Frank Rottmann, Projektleiter von Westfalen Weser. „So sparen wir im Jahr 10.000 Kilowatt Strom und vermeiden den Ausstoß von fünf Tonnen Kohlendioxid“, hält der allgemeine Vertreter des Bürgermeisters, Andreas Frenzel, fest.

Weniger Stromkosten, längere Lebensdauer

Bei den Wartungskosten spart die Gemeinde übrigens weitere 1000 Euro pro Jahr. „Die alten Fluter mussten alle zwei Jahre ersetzt werden“, sagt Frank Rottmann. „Die neuen LED-Leuchter haben dagegen eine Lebensdauer von 15.000 Stunden, umgerechnet sind das gut 25 Jahre.“

Auch dem Spiel- und Trainingsbetrieb des TV 06 Oetinghausen kommt die LED-Flutlichtanlage zugute. Beleuchteten früher sechs Fluter den Platz, so sind es jetzt acht auf sechs Masten. Jeweils zwei Fluter auf den beiden mittleren Masten sorgen dafür, dass der Mittelkreis besser und gleichmäßiger ausgeleuchtet wird. Beim Training können die Spieler entscheiden, welchen Teil des Platzes sie erleuchten wollen und welcher im Dunkeln bleibt. In der Vergangenheit hatten sie diese Wahl nicht. Entweder waren alle Fluter an oder keiner.

Freuen dürfen sich auch die Anwohner des Platzes: Die Beleuchtungsexperten von Westfalen Weser haben die Anlage so ausgerichtet, dass die Lichtemission so gering wie möglich ausfällt.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7658573?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514616%2F
RKI mahnt zu deutlich stärkerer Corona-Eindämmung
Lothar Wieler, Präsident des Robert Koch-Instituts (RKI), spricht bei einem Pressebriefing zur aktuellen Covid-19-Lage in Deutschland.
Nachrichten-Ticker