Stephanus-Gemeinde zeigt Videos im Internet
Digitales Osterfest zum Miterleben

Hiddenhausen (WB). Vieles hat die Stephanus-Gemeinde bereits erlebt. Eine Osterwoche ohne Gottesdienste und andere Veranstaltungen aber hat es noch nie gegeben. Damit die Menschen trotz der Corona-Krise am Gemeindeleben teilhaben können, sind die Verantwortlichen kreativ gewesen.

Mittwoch, 08.04.2020, 13:16 Uhr aktualisiert: 08.04.2020, 13:40 Uhr
Das Abendmahl: Ab 18 Uhr gibt es am Gründonnerstag aus der Eilshauser Kirche ein Video im Internet. Foto: Annika Tismer

Vor allem das Internet ist ihnen in dieser Zeit eine große Hilfe. „Auf unserer Seite stellen wir momentan viele Videos und Informationen bereit“, sagt Pfarrerin Renata Pense. Das soll auch an den Ostertagen nicht anders sein. Für diese Zeit haben sich die Pfarrer der Gemeinde ganz besondere Aktionen überlegt.

Abendmahl zum Auftakt

So wird es am Gründonnerstag ab 18 Uhr ein Video geben, in dem das Abendmahl in der Eilshauser Kirche gefeiert und vor allem daheim mitgefeiert werden kann. „Wir denken, dass sich die Menschen wohler fühlen, wenn sie ihre bekannten Pfarrer in den gewohnten Kirchen sehen können“, sagt sie. .

Die Gemeindeglieder können an jedem Tag des Osterwochenendes ihre Kirche erleben. So wird am Karfreitag ein Gottesdienst aus der St. Gangolf-Kirche auf der Internetseite freigeschaltet, und am Ostersonntag gibt es einen Online-Gottesdienst aus der Oetinghauser Kirche. „Die Videos werden jeweils an dem Tag auf die Internetseite gestellt, stehen dann aber auch einige Zeit zur Verfügung, so dass sie flexibel angeschaut werden können“, erklärt Renata Pense.

Osterkerze um Mitternacht

Auch für die Osternacht haben sich die Gemeinden etwas überlegt: „Um Mitternacht werden alle Stephanus-Pfarrer per Video dazu einladen, die Osterkerze anzuzünden. Wie genau das aussehen wird, wollen wir jetzt noch nicht verraten. Es lohnt sich aber auf jeden Fall, um Mitternacht auf die Internetseite zu gehen“, sagt sie.

Und auch am Ostersonntag wird es eine ganz besondere Veranstaltung geben. „Nach dem ZDF-Fernsehgottesdienst ist um 10.15 Uhr jeder eingeladen, an einem Flashmob mitzuwirken. Gemeinsam wollen wir dann ‚Christ ist erstanden‘ singen und spielen“, erklärt sie. Jeder, der Lust habe, sei eingeladen, mit seinem Instrument oder der Stimme an die Straße zu treten und das Lied anzustimmen.

.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7360819?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514616%2F
Datenpanne: Inzidenz steigt auf 41 – doch Kreis darf nicht sofort handeln
22 Neuinfektionen sind am Samstag gemeldet worden. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker