Gemeinde Hiddenhausen stellt Abwasserbeseitigungskonzept vor – Erneuerung in der Einigkeitstraße 8,8 Millionen Euro für das Kanalnetz

Hiddenhausen (WB/ram). In der Einigkeitstraße in Eilshausen wird im kommenden Jahr der Kanal erneuert. Im Industriegebiet Bustedt beginnt die Kanalerneuerung 2022. Das geht aus dem Abwasserbeseitigungskonzept hervor, das die Gemeindeverwaltung im Betriebsausschuss am kommenden Montag, 9. März, vorstellen wird.

Bis 2025 soll es in Hiddenhausen im Wesentlichen um die Erhaltung und Unterhaltung des Kanalnetzes gehen.
Bis 2025 soll es in Hiddenhausen im Wesentlichen um die Erhaltung und Unterhaltung des Kanalnetzes gehen. Foto: dpa

Für die kommenden sechs Jahre, bis 2025, wird die Gemeinde demnach 8,8 Millionen Euro in ihr Kanalnetz investieren. Gemäß dem Landeswassergesetz sind die Kommunen verpflichtet, den Stand der Abwasserbeseitigung und die geplante Entwicklung in Zeiträumen von jeweils sechs Jahren darzustellen und fortzuschreiben.

Nachdem die Gemeinde Hiddenhausen in den vergangenen Jahren mit erheblichem finanziellen Aufwand Baumaßnahmen im Bereich der Kläranlagen und Regenüberlaufbecken vorgenommen hat, wird es bis 2025 im Wesentlichen um die Erhaltung und Unterhaltung des Kanalnetzes gehen.

Kläranlagen ebenfalls im Blick

Die Gemeinde muss unter anderem einen Kanal erneuern, wenn die Rohre in einem besonders schlechten Zustand sind oder es an hydraulischer Leistungsfähigkeit mangelt.

In den Blick nimmt die Gemeindeverwaltung auch die Kläranlagen. In einem einjährigen Untersuchungsprogramm soll festgestellt werden, ob die Einleitungswerte der Kläranlagen in Bezug auf Phosphat weiter reduziert werden können, um den chemischen Zustand der Gewässer zu verbessern. „Nach Ablauf des Programms wird entschieden, welcher Einleitungswert künftig einzuhalten sein wird“, heißt es in der Vorlage für den Ausschuss.

Ob es bei den prognostizierten Gesamtkosten von 8,8 Millionen Euro bleibt, hänge auch davon ab, ob es in den kommenden Jahren neue Auflagen von den Aufsichtsbehörden gebe. Andererseits kann die Gemeinde vom jetzt vorgelegten Fahrplan abweichen. Denn mit der Verabschiedung des Abwasserbeseitigungskonzeptes geht die Gemeinde Hiddenhausen eine Selbstbindung ein. In begründeten Fällen kann davon abgewichen werden.

Der öffentliche Teil des Betriebsausschusses beginnt am kommenden Montag, 9. März, um 18 Uhr im Sitzungsraum 101 im Rathaus.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7310188?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514616%2F