Arbeiten am Waldrand vom „Bustedter Holz“
30 Bäume im Naturschutzgebiet werden gefällt

Hiddenhausen (WB). Im Waldrandbereich des Naturschutzgebietes „Bustedter Holz“ werden in der Zeit vom 10. bis 21. Februar etwa 30 Bäume gefällt. Die Arbeiten können zu Verkehrsbehinderungen auf der „Buchenstraße“ und an der „Waldstraße“ führen.

Donnerstag, 06.02.2020, 14:05 Uhr aktualisiert: 06.02.2020, 14:08 Uhr
Symbolbild. Foto: Bluhm-Weinhold

Der Waldpfad parallel zur Buchenstraße kann in dieser Zeit nicht begangen werden. Wie der Kreis Herford mitteilt, waren viele Buchen bei der Anlage des Waldsaums stehengeblieben, „um einen Kahlschlagcharakter für die Fläche zu vermeiden.“ Mittlerweile habe sich eine ausgeprägte Strauchschicht entwickelt, „so dass wieder Bäume entnommen werden können.“

Auch aus Verkehrssicherheitsgründen müsse „die eine oder andere Buche abgeschnitten“ werden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7242918?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514616%2F
Unbekannte setzen Puppe aufs Gleis
Eine Puppe haben Unbekannte in Marsberg auf die Bahngleise gesetzt. Ein Zug der Linie RE17, die von Warburg nach Meschede fährt, überrollte die Puppe.
Nachrichten-Ticker