Adventstreff des SV Oetinghausen am 7. und 8. Dezember Familiäre Atmosphärerund um die Kirche

Hiddenhausen (WB). „Oetinghauser Caipirinha“, Musik, Kunsthandwerk und vieles mehr – das gibt es am Samstag und Sonntag, 7. und 8. Dezember, beim traditionellen Adventstreff des SV Oetinghausen. Los geht es am Samstag um 16 Uhr auf dem Kirchplatz in Oetinghausen.

Von Sonja Töbing
Die Altherren-Riege des SV Oetinghausen packt im Vorfeld kräftig mit an, um den Kirchplatz in einen kleinen Weihnachtsmarkt zu verwandeln. Mit dabei sind (vorne von links) Hartmut Freyberg, Heinz Heidhölter, Günter Ihrig, Roland Wiesner und Michael Moschner sowie (hinten, von links) Wolfgang Windmann, Bernd Wellhöner, Gerd Laeube und Bernhard Steffen.
Die Altherren-Riege des SV Oetinghausen packt im Vorfeld kräftig mit an, um den Kirchplatz in einen kleinen Weihnachtsmarkt zu verwandeln. Mit dabei sind (vorne von links) Hartmut Freyberg, Heinz Heidhölter, Günter Ihrig, Roland Wiesner und Michael Moschner sowie (hinten, von links) Wolfgang Windmann, Bernd Wellhöner, Gerd Laeube und Bernhard Steffen.

Festlicher Gottesdienst

Am Sonntag startet die Traditionsveranstaltung um 14 Uhr mit einem festlichen Gottesdienst. „Der Morgen-Gottesdienst fällt an diesem Tag aus“, sagt Heinz Heidhölter, Pressesprecher des Sportvereins.

Ab 15 Uhr singt der Kinderchor der evangelischen Kirchengemeinde Oetinghausen für die Besucher und auch der Posaunenchor Oetinghausen trägt zur musikalischen Untermalung der Veranstaltung bei. Mit stimmungsvollen Weihnachtsliedern möchten die Musikerinnen und Musiker die Gäste unterhalten. Kunsthandwerk und weihnachtliche Dekoration gibt es auf dem Basar im Gemeindehaus.

Wer noch keine Geschenkidee für seine Liebsten hat, sollte dort ein wenig stöbern. Auch der Nikolaus hat sein Kommen angekündigt – da freuen sich vor allem die kleinen Adventstreff-Gäste, denn der Mann in Rot bringt für alle eine kleine Überraschung mit.

Hütten aus Holz

Für die Erwachsenen gibt es am Sonntag um 18 Uhr die Verlosung zahlreicher Preise, unter anderem zwei Gänse. Wer am Samstag oder Sonntag seinen Gewinn-Coupon abgibt, kann darauf hoffen, dass sein Los gezogen wird. An beiden Tagen gibt es Glühwein, Bratwurst, Crêpes und das Kuchenbüfett der AWO Oetinghausen.

„Wir veranstalten den Adventstreff jetzt schon zum siebten Mal hier vor der Oetinghauser Kirche und möchten alle Bürgerinnen und Bürger ansprechen, auch neu hinzugezogene und ältere Menschen“, sagt Heinz Heidhölter.

Gemeinsam mit seinen Mitstreitern baut er Jahr für Jahr die hölzernen Hütten und die Bratwurstbude auf. „Mein großer Dank gilt an dieser Stelle unserem Bastler und Tüftler Michael Moschner, der über handwerkliches und technisches Geschick verfügt“, betont Heidhölter, der für die stimmungsvolle Dekoration zuständig ist.

„Traumhaft schön“

Besucher würden vor allem die familiäre Atmosphäre des Adventstreffs schätzen. „Das Ambiente hier an der Kirche ist einfach traumhaft schön. Und viele Senioren haben ja auch sonst kaum die Möglichkeit, zu größeren Weihnachtsmärkten hier in der Region zu fahren. Da kommen sie lieber zu uns“, sagt der Pressesprecher. Er und seine Vereinskollegen hoffen nun auf kaltes, trockenes Winterwetter und viele Gäste.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7112288?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514616%2F