Halle von Karat-Möbel gekauft – Lager- und Logistikzentrum geplant
Stiegelmeyer-Tochter in Hiddenhausen

Hiddenhausen (WB). Die Stiegelmeyer-Gruppe richtet in Hiddenhausen ein modernes Lager- und Logistikzentrum für ihre Tochtergesellschaft Burmeier ein. »Von dort werden Betten für die häusliche Pflege innerhalb von 24 bis 48 Stunden zu Einsatzorten in ganz Deutschland geliefert«, wie die Geschäftsführung mitteilt. Stiegelmeyer hat zu diesem Zweck die frühere Lagerhalle der Karat-Möbelfertigteile GmbH im Gewerbegebiet Bustedt erworben.

Donnerstag, 04.04.2019, 13:29 Uhr aktualisiert: 04.04.2019, 14:00 Uhr
Die Firma Burmeier, Tochtergesellschaft von Stiegelmeyer, produziert mit Dali (Foto) das meistverkaufte Pflegebett Deutschlands. Foto: Stiegelmeyer

Die Halle mit 9000 Quadratmetern Fläche an der Industriestraße liegt nur acht Kilometer vom Stiegelmeyer-Hauptsitz in Herford entfernt. Georgios Kampisiulis Kemmler, Vorsitzender der Geschäftsführung von Stiegelmeyer, spricht von einer »wichtigen strategischen Entscheidung«. »Mit der zusätzlichen Lagerkapazität werden wir den gewohnt zuverlässigen und schnellen Lieferservice von Burmeier in Zukunft sicherstellen und ausbauen«, sagt Kampisiulis Kemmler.

Pflegebett für daheim

Die Firma Burmeier mit Sitz in Lage ist seit vielen Jahren Marktführer bei Betten für die Pflege zuhause. Das Erfolgsmodell Dali sei das meistverkaufte Pflegebett Deutschlands, teilt die Firma mit. »Produkte von Burmeier zeichnen sich durch Sicherheit, Wohnlichkeit, sehr gute Hygiene-Eigenschaften und die Vorteile der Digitalisierung aus«, heißt es weiter.

Viele Menschen benötigten zum Beispiel nach einem Sturz oder einem Krankenhausaufenthalt sehr schnell ein Pflegebett in ihrer Wohnung. Burmeier halte immer genug Betten vorrätig, um alle Anforderungen des Sanitätsfachhandels in kürzester Zeit erfüllen zu können.

Die Kapazität des Logistikzentrums in Lage sei mittlerweile voll ausgeschöpft. »Das neue Lager in Hiddenhausen bietet die Möglichkeit, weiter zu expandieren und zu einer bestmöglichen Pflege beizutragen«, so die Firmenleitung.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6516918?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514616%2F
Gerhard Weber ist tot
Moderunternehmer Gerhard „Gerry“ Weber ist in der Nacht vom 23. auf den 24. September verstorben. Foto: Hans-Werner Buescher
Nachrichten-Ticker