Jungen und Mädchen der OPG bieten beim Palme-Abend Musik, Tanz und Akrobatik Gesamtschüler auf Sendung

Hiddenhausen (WB). Für eine Sondersendung unterbrechen die Nachrichten am Montag ihr Programm: Ihnen ist zu Ohren bekommen, dass in der Olof-Palme-Gesamtschule ein besonderes Event über die Bühne geht. Für den Palmeabend vermelden sie ein buntes Programm und Sommerstimmung.

Von Sophie Hoffmeier
Der Unterstufenchor und Schüler der Q1 singen gemeinsam »Morning has broken«.
Der Unterstufenchor und Schüler der Q1 singen gemeinsam »Morning has broken«. Foto: Sophie Hoffmeier

450 Eltern und Schüler warten darauf, dass es endlich losgeht. Moderatorin Rebecca Blumtritt hat bereits ihren Platz im Studio eingenommen, um über den Bildschirm zu verkünden, dass es dem Sender gelungen ist, Mitarbeiter beim Palmeabend einzuschleusen. Hinter den Kulissen ist Moderatorin Alina Aschhof unterwegs, um per Liveschaltung zu berichten.

Musikalisch hat der Abend einiges zu bieten: Sarah Heide und Maxi Reeck aus der Q1 haben das Lied »Little talks« vorbereitet. Felix Bartling aus der 6 Libelle spielt »Le Fabuleux destin« auf dem Klavier und Lena Lefhalm aus der 8 Bambus spielt das Intro von »November rain«.

Ein kritisches Lied präsentieren Big-Band, Unterstufenchor und Q1. Mit »Ding, ding, ding« hinterfragen sie den heutigen Handy-Konsum. Eine Gruppe aus der Kabarett-AG geht der Frage nach, was passiert, wenn der Fernseher nicht genug Aufmerksamkeit bekommt. Einen Synchrontanz mit dem eigenen Spiegelbild vollführt der DG Kurs der 7. Klasse. Locker und losgelöst tanzt die 5 Holunder zu Hulapalu von Andreas Gabalier. Die Tanz AG performt zu »What do you mean« von Justin Bieber. Die Tänze der Schüler sind mit viel Akrobatik verbunden. Beim Auftritt der Zirkus-AG versetzt zum Beispiel Leah Lübkemeier mit ihren Verrenkungen ins Staunen. In Form von Leiter-Akrobatik bekommt das Publikum in diesem Jahr eine komplett neue Nummer zu sehen. Eleonora, Maha und Aya aus der Internationalen Vorbereitungsklasse erklimmen Stufen und stellen ihren Gleichgewichtssinn unter Beweis. Mit dem »Tschüss-Lied« verabschiedet die 6 Jaccaranda das Publikum. Die Gäste sind rundum zufrieden. Somit kann das laufende Programm des Fernsehsenders fortgesetzt werden, während die Schüler in Gedanken schon in ihrer Sommerpause sind.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.