Notruf-Missbrauch: Anrufer melden vermeintlichen Brand in Herforder Innenstadt
Feuerwehr in die Irre geführt

Herford (WB) -

Mit Dummejungenstreich hat dies überhaupt nichts zu tun: Zwei Jugendliche sollen am Mittwochnachmittag einen Großeinsatz der Feuerwehr in der Innenstadt ausgelöst haben. Ihr Notruf entpuppte sich als absichtlicher Falschalarm. Von Moritz Winde
Donnerstag, 08.04.2021, 18:00 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 08.04.2021, 18:00 Uhr
„Wo brennt‘s?“: Mit dem kompletten Löschzug rückt die Feuerwehr am Mittwochnachmittag in die Innenstadt aus. Doch das Feuer war nur ausgedacht. Foto: Moritz Winde
„Wo brennt‘s denn?“ wollten die Brandbekämpfer gegen 16.40 Uhr von Passanten und Geschäftsleuten im Gehrenberg wissen. Sie schwärmten aus, um nach der gemeldeten Gefahrenstelle zu suchen.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7906950?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514620%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7906950?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514620%2F
Bundestag beschließt bundeseinheitliche Corona-Notbremse
Im Kampf gegen die Pandemie hat der Bundestag bundeseinheitliche Maßnahmen zur Kontaktreduzierung abgesegnet.
Nachrichten-Ticker