„The Wellerman“: Shantychor Hansestadt Herford singt eigene Fassung ein und veranstaltet Wettbewerb
Ein Lied wird zum Hit – Herford macht mit

Herford (WB) -

Der Song „The Wellerman“ sorgt mit Millionen von Klicks auf der Online-Plattform TikTok für Furore. Da es sich um ein „Sea Shanty“ handelt, leistet auch der Shanty-Chor Hansestadt Herford einen Beitrag – inklusive Veranstaltung eines Wettbewerbs.

Freitag, 05.02.2021, 05:05 Uhr aktualisiert: 05.02.2021, 10:00 Uhr
Die Mitglieder des Shantychors Hansestadt Herford wollen das Lied per Stream aufnehmen. Und sie rufen zur Teilnahme an einem Wettbewerb samt Preisgeld auf.

Nathan Evans heißt der junge Mann, der einen alten Song über die Mühen des Walfangs aufnahm, ins Netz stellte und nun seinen Beruf als englischer Postbote zugunsten einer Musiker-Karriere aufgegeben hat. Denn sein Beitrag löste einen Hype aus, demzufolge die Nutzer von TikTok immer weitere Varianten des Songs beisteuerten.

Der Hansestadt-Shantychor knüpft hier an und interpretiert das gleiche Lied, aber in einer anderen Version. Und weil derzeit keine normalen Chorproben möglich sind, muss es per Videochat eingespielt werden.

Keine Frage, dass sich der Chor-Vorsitzende Hans Rodax über den weltweiten Erfolg des Liedes sehr freut. Gleichwohl fügt er hinzu, dass es kein eigentliches Shanty sei, sondern eher ein „Forebitter“: „Es wurde nicht zur Arbeit an Bord, sondern in der Freizeit gesungen.“

Doch wie dem auch sei – da Herfords Chormitglieder niemals echte Seemänner waren, sondern immer nur singende Freizeit-Matrosen, ist der Unterschied zwischen Shanty und Forebitter kaum von Gewicht. Für ihre Aufnahme haben sie sich für eine Fassung aus dem Jahr 2018 entschieden. Die englische Folkband „The Longest Johns“ habe das Lied wiederentdeckt, sagt Rodax.

Um den Chormitgliedern, die der englischen Sprache nicht mächtig sind, das Verständnis zu erleichtern, wird er auch eine deutsche Textversion erstellen. Zwar wird für die Internet-Fassung in englischer Sprache gesungen, doch gibt es auch eine Zeit nach Corona. Und wenn wieder Konzerte möglich sind, dann soll auch das deutschsprachige Walfänger-Lied erklingen.

Derzeit ist allerdings erst einmal die englischsprachige Version angesagt, die als Video auf der Facebook-Seite des Chores veröffentlicht werden soll. Dort haben auch andere Gruppen und Einzelmusiker bis zum 28. Februar die Chance, das Lied zu interpretieren und als Video hochzuladen. Mindestens zwei Strophen und Refrain sollte jeder Beitrag enthalten, erklärt Rodax.

Als Seefahrer des Herzens, der den viralen Siegeszug des „Wellerman“ staunend verfolgt, geht der 77-Jährige davon aus, dass im Raum Herford genügend Shantyfreunde unterwegs sind. Hinzu kommt: Das Lied begeistert auch Altersgruppen, die mit dem klassischen Shanty sonst eher wenig in Berührung kommen.

Wer sich beteiligt, dem winkt ein Preisgeld. Rodax: „Wir haben einen Gewinn von 100, 70 und 50 Euro ausgelobt – wobei der Gewinner über ein Losverfahren ermittelt wird.“ Wer den Text oder ein Musikbeispiel benötigt, kann sich an Hans Rodax unter Tel. 0173/56421869 wenden. Auch ist er über Mail zu erreichen: HansRodax@t-online.de. Zudem gibt es die Facebook-Seite:

 

https://www.facebook.com/  shantychor.hansestadtherford

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7800857?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514620%2F
Eine magische Botschaft für Max
Der siebenjährige Max, der an einem schnell wachsenden Hirntumor leidet, packt das Überraschungspaket der Ehrlich Brothers aus. „Die kennen sogar meinen Namen“, schwärmt er.
Nachrichten-Ticker