Corona-Ausbuch in Flüchtlingsunterkunft – auch 100 Kontaktpersonen betroffen
41 Flüchtlinge infiziert

Herford (WB/bex) -

In der Zentralen Unterbringungseinrichtung für Flüchtlinge in der ehemaligen Harewood-Kaserne grassiert das Corona-Virus. 41 von 260 Bewohnern sind infiziert.

Freitag, 08.01.2021, 18:42 Uhr
In der Zentralen Unterbringungseinrichtung (ZUE) für Flüchtlinge gibt es einen massiven Corona-Ausbruch. Foto: Schelberg

Das hat die Bezirksregierung Detmold, die die Einrichtung an der Mindener Straße unterhält, am Freitag mitgeteilt. Auch etwa 100 Kontaktpersonen seien betroffen. „Das Gesundheitsamt hat in enger Abstimmung mit der Bezirksregierung eine Testung aller Bewohner und Mitarbeiter auf eine mögliche Ansteckung veranlasst“, teilte ein Sprecher mit.

Die entsprechenden Quarantänemaßnahmen seien veranlasst worden. Dabei habe zunächst die gesamte Einrichtung unter Quarantäne gestanden, aktuell nur noch die Infizierten und deren Kontaktpersonen.

Ein Großteil der 260 Bewohner komme aus Irak, Syrien und Afghanistan. Die Einrichtung verfügt über 800 Plätze. „Die Mitarbeiter der Bezirksregierung und des Betreuungsverbandes stehen jederzeit für Gespräche bereit und informieren die Bewohner über Einzelheiten und Hintergründe der Quarantäne.“

Bereits im Juni hatte es in der Flüchtlingsunterkunft einen größeren Corona-Ausbruch gegeben .

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7757682?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514620%2F
Lockdown wird wohl verlängert und verschärft
Fahrgäste mit Mund-Nasenschutz steigen im Zentrum von Halle/Saale aus einer Straßenbahn, über deren Eingang «Früher war alles besser» zu lesen ist.
Nachrichten-Ticker