Tierpark Herford: In der Winterpause werden 400.000 Euro investiert – Saison startet am 20. Februar
Neuer Eingang, neuer Parkplatz

Herford (WB) -

Noch wird kräftig gebuddelt, doch pünktlich zur Saison-Eröffnung am 20. Februar soll alles fertig sein: Der Herforder Tierpark bekommt nicht nur einen neuen Eingangsbereich, auch der Parkplatz wird saniert.

Mittwoch, 06.01.2021, 05:40 Uhr
Anfang Dezember geben die beiden Gesellschafter Sieghard Schöneberg und Jan-Erik Westerwelle sowie Leiter Thorsten Dodt (von links) den Startschuss zum Umbau im Tierpark. 100.000 Euro werden in die Umgestaltung des Eingangs investiert. Foto: Moritz Winde

Nasse Schuhe, verdreckte Autos: Bei Regenwetter gleicht das notdürftig geschotterte und von Schlaglöchern gesäumte Areal vor dem Zoo für mächtig Ärger bei den Besuchern. Immer wieder hatte es politischen Streit um die Finanzierung gegeben.

Zuletzt hatten sich die Fraktionen geeinigt, fast 300.000 Euro für die Erneuerung des vorderen Areals im Haushalt einzuplanen – zur Freude des Tierpark-Teams.

Achtung, hier wird‘s matschig: Seit Jahren werden die Zustände auf dem Parkplatz kritisiert. In Kürze soll die Sanierung des vorderen Areals tatsächlich starten.

Achtung, hier wird‘s matschig: Seit Jahren werden die Zustände auf dem Parkplatz kritisiert. In Kürze soll die Sanierung des vorderen Areals tatsächlich starten. Foto: Moritz Winde

„Die Fahrspur wird asphaltiert, die Stellflächen werden mit wasserdurchlässigen Rasengittersteinen gepflastert. Außerdem wird eine Entwässerung installiert, damit das Wasser nicht in den Park hineinläuft. Und mit einer dritte Reihe erhalten wir 80 Parkplätze und damit ein Drittel mehr“, sagt Tierparkleiter Thorsten Dodt. Die Bauarbeiten sollen in Kürze starten, heißt es von der Stadt Herford.

Unterdessen wird der Eingangsbereich auf links gedreht. Die 50 Jahre alten Kassenhäuschen aus Holz sind bereits verschwunden. Sie werden durch moderne und einbruchssichere Gebäude aus Stein ersetzt. Der Haupt-Zugang wird verbreitert – und zwar von 1,60 auf 4,50 Meter. So können Besucher mit Kinderwagen, Bollerwagen oder Rollstuhl bequemer passieren.

„Zu Stoßzeiten wird es uns möglich sein, zwei Schlangen zu bilden. Das sorgt für Entlastung – gerade in Zeiten von Corona“, sagt Geschäftsführer Sieghard Schöneberg. Und nicht nur das: Die Terrasse des Café Waldfrieden wird barrierefrei und vergrößert.

Die Umbaumaßnahmen kosten 100.000 Euro, 80 Prozent können mithilfe der 50 festen Sponsoren finanziert werden. Mit der veränderten Infrastruktur reagiert der Tierpark auf die jährlich gestiegenen Besucherzahlen. Vor sechs Jahren waren es 44.500, in der vergangenen Saison waren es mehr als 90.000 – Tendenz steigend.

Trotz der hohen Investitionen verspricht Geschäftsführer Sieghard Schöneberg: „Die Eintrittspreise bleiben 2021 stabil.“

In vier Wochen hat sich eine Menge verändert. Zu Beginn des neuen Jahres ist bereits die neu gestaltete, barrierefreie Terrasse zu erkennen. Es gibt aber auch noch viel zu tun.

In vier Wochen hat sich eine Menge verändert. Zu Beginn des neuen Jahres ist bereits die neu gestaltete, barrierefreie Terrasse zu erkennen. Es gibt aber auch noch viel zu tun. Foto: Moritz Winde

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7752630?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514620%2F
Kramp-Karrenbauer ruft CDU zum Zusammenhalt auf
Die scheidende CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer spricht beim digitalen Bundesparteitag der CDU.
Nachrichten-Ticker