63-Jähriger aus Herford hat Anzeige erstattet
Stadtstreicher Lobo wurde beklaut

Herford (WB) -

Er wollte sich nur kurz die Beine vertreten und ließ seine Sachen einen Moment lang unbeobachtet: Als Stadtstreicher Lobo zu seinem Bettelplatz in der Unterführung zum Herforder Bahnhof zurückkam, war sein Rucksack weg.

Mittwoch, 09.12.2020, 14:46 Uhr
Lobo sitzt täglich im Tunnel zum Bahnhof. Foto: Moritz Winde

„Darin waren 50 Euro“, sagt der 63-Jährige. Er konnte den Dieb noch sehen, doch es war zu spät. Der wohl bekannteste Herforder Stadtstreicher hat Anzeige erstattet, die Polizei sucht nach dem Täter.

Die Nachricht hat auf der Facebook-Seite dieser Zeitung für Aufsehen gesorgt . Leserinnen und Leser haben die Bereitschaft geäußert, Lobo finanziell aushelfen zu wollen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7715850?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514620%2F
Lockdown wohl bis Februar
Ein menschenleerer Platz ist in der Innenstadt Gifhorn in Niedersachen zu sehen. Hier gilt bereits zwischen 20.00 Uhr und 5.00 Uhr bis Ende Januar die Ausgangsbeschränkung.
Nachrichten-Ticker